volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
NaWaRo Straubing zu Gast bei den Ladies in Black

Bundesligen: NaWaRo Straubing zu Gast bei den Ladies in Black

15.03.2019 • Bundesligen • Autor: Ladies in Black Aachen\\ Olaf Lindner 609 Ansichten

Aachen. Am Samstag, 16.03., beginnt um 18:00 Uhr das letzte Heimspiel der Saison 2018/19 in Aachen. Für die Playoffs zieht der Hexenkessel wieder um – zunächst in den bereits bestens bekannten Volleyballtempel von Greenyard Maaseik – die Steengoed Arena.

NaWaRo Straubing zu Gast bei den Ladies in Black - Foto: Ladies in Black Aachen\\ Andreas Steindl

Foto: Ladies in Black Aachen\\ Andreas Steindl

Für das Aachener Team geht es in den verbleibenden Spielen um die Ausgangsposition für die Playoffs. Die ersten vier Teams besitzen zuerst Heimrecht. Gespielt wird im Modus Best-of-Three.

Momentan steht Aachen auf Platz 6 und würde im Viertelfinale, falls man dort verbleiben würde, zunächst auswärts auf den drittplatzierten Dresdner SC treffen. Münster auf Platz fünf misst sich mit dem SC Potsdam (z.Zt. an vierter Tabellenposition). Aachen und Münster sind punktgleich und haben den direkten Vergleich am letzten Spieltag nächste Woche Samstag noch vor sich. Der Abstand zu den Plätzen 7 und 8 ist jedoch hauchdünn, so dass noch viele andere Kombinationen denkbar sind. Was spannend für die Fans ist, bedeutet für die Organisatoren viel Planungsaufwand.

Beeinflussen kann das Team um Kapitän Lisa Gründing die Situation aus eigener Kraft mit möglichst optimaler Punktausbeute, und das ist auch das Ziel der Aachenerinnen für dieses anstehende Heimspiel.

NaWaRo Straubing hat das wichtigste Saisonziel – den Klassenerhalt – mit seinem Sieg am vergangenen Samstag gegen Schwarz-Weiss-Erfurt bereits erreicht und kann entspannt aufspielen. Die Zeichen stehen also gut für ein erstklassiges Spiel. Und es gibt auch ein Wiedersehen mit der ehemaligen Lady in Black, Frauke Neuhaus, die in Straubing zweitbeste Angreiferin geworden ist und zuletzt meist als Außenangreiferin inklusive Annahme aufgestellt wurde.

Der letzte Heimspieltag der Hauptrunde ist traditionell auch die beste Gelegenheit für den Rückblick auf die aktuelle Saison. Es wird also ein entsprechendes Rahmenprogramm geben. Gekrönt wird es durch die STAWAG-Autogrammstunde der Ladies in Black im Anschluss an das Spiel. Auch der Geschäftsführer von NetAachen wird – als Tagessponsor - mit einer speziellen Aktion am Mikrofon von Hallensprecher André Schnitker zu hören sein.

Tickets für das Spiel sind im Online Ticketshop und den Vorverkaufsstellen noch verfügbar. Auch an der Abendkasse, die mit der Halle um 16:30 Uhr wie gewohnt ihre Pforten öffnet wird es noch Karten geben.



Auch der Fanklub Schwazzjeäle Sövve ist mit seinem Infostand präsent und bietet vor Ort die Gelegenheit, Tickets für den Fanbus zum Auswärtsspiel am Berg Fidel beim USC Münster zu erwerben. Für den „bodenständigen Transfer“ hat sich auch in diesem Jahr wieder das Aachener Unternehmen F.D. Beissel großzügig an den Kosten der Fanfahrt beteiligt.

Wer es trotz all dieser Anreize nicht in die Halle an der Neuköllner Straße schafft, kann wie immer den Livestream auf Storttotal.tv nutzen oder sich mit dem VBL-Live Ticker auf dem Laufenden halten.

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

Oasis Papagayo Resort & Beach Volleyball

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Volleyball Wetten

Seriöse Online Casinos Liste von Casino HEX Deutschland

Echtgeld Spielautomaten Online CasinoHEX.at


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner