volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SPORT1 zeigt DVV-Pokalfinale der Frauen und Männer am Sonntag live ab 13:25 Uhr auf seinen Plattformen

DVV-Pokal: SPORT1 zeigt DVV-Pokalfinale der Frauen und Männer am Sonntag live ab 13:25 Uhr auf seinen Plattformen

20.02.2019 • DVV-Pokal • Autor: SPORT1 687 Ansichten

Gute Nerven sind im DVV-Pokalfinale der Männer und Frauen gefragt und SPORT1 ist am Sonntag, 24. Februar, mittendrin. Bei den Männern misst sich Titelverteidiger VfB Friedrichshafen mit der SVG Lüneburg, SPORT1 überträgt ab 13:25 Uhr auf SPORT1.de im kostenlosen Livestream und auf SPORT1+.

Lüneburg kommt als Außenseiter, doch Friedrichshafen ist gewarnt, im Halbfinale schlugen die Niedersachsen den Meister Berlin Recycling Volleys. Kein Favorit lässt sich dagegen im Pokalfinale der Frauen benennen. Im Gigantenduell trifft der Deutsche Meister SSC Palmberg Schwerin auf den Vizemeister Allianz MTV Stuttgart, SPORT1 ist im Free-TV live ab 16:15 Uhr dabei. Zudem gibt es passend zum Endspiel eine XXL-Ausgabe des „Volleytalks“ auf den digitalen Plattformen von SPORT1 – bereitgestellt ab Mittwochabend.

Die SAP Arena in Mannheim liefert den würdigen Rahmen für die beiden entscheidenden Partien. Es moderiert Katharina Hosser, Dirk Berscheidt und Hans-Joachim Wolff sind als Kommentatoren im Einsatz. Als Experte steht ihnen Ralph Bergmann, Ex-Nationalspieler und Olympia-Teilnehmer von 2008, zur Seite.

Volleytalk mit Profis aus Friedrichshafen, Lüneburg, Stuttgart und Schwerin

Seit dieser Saison überträgt SPORT1 so viele Livespiele der Volleyball Bundesliga (VBL) wie nie zuvor im Free-TV. Begleitend dazu gibt es seit kurzem auch das neue Online-Format „Volleytalk“ auf SPORT1.de. Es setzt sich hintergründig mit dem Geschehen in der VBL auseinander und hat Woche für Woche Highlight-Clips sowie spannende Talkgäste zu bieten. Unter anderem standen in der 30-minütigen Sendung bereits Weltmeistertrainer Vital Heynen, Bundestrainer Felix Koslowski und Nationalspielerin Lenka Dürr Rede und Antwort. In der kommenden Ausgabe werden vier Spieler der Pokalfinalisten im exklusiven Talk zu Wort kommen. Bei den Männern sind es Markus Steuerwald (Friedrichshafen) und Noah Baxpöhler (Lüneburg), bei den Frauen Pia Kästner (Stuttgart) und Jennifer Geerties (Schwerin). Gemeinsam mit Katharina Hosser moderiert Daniel Höhr das Magazin. Die Sonderausgabe des „Volleytalks“ ist ab Mittwochabend auf den digitalen SPORT1 Plattformen zu finden.

Schafft Lüneburg gegen Friedrichshafen die Revanche?

Friedrichshafen oder Lüneburg – wer jubelt in der 47. Auflage des DVV-Pokalfinals? Die Lüneburger stiegen 2014 in die Volleyball Bundesliga (VBL) auf, 2015 folgte das erste Pokalfinale. Damaliger Gegner war der VfB Friedrichshafen, der die Trophäe eroberte. Jetzt soll aus Sicht der Norddeutschen die Revanche gelingen. Indes hat Rekordpokalsieger Friedrichshafen (15 Titel) bereits das Double im Blick und möchte dafür den ersten Schritt gehen. Hans-Joachim Wolff kommentiert. Die Partie ist neben der Ausstrahlung ab 13:25 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und live auf SPORT1+ zudem ab 19:00 Uhr in Highlights auf SPORT1 im Free-TV zu sehen.

Spannendes Duell zwischen Stuttgart und Schwerin
Zu einem besonderen Zweikampf kommt es im DVV-Pokalfinale der Frauen, wenn sich Denise Hanke , Zuspielerin des SSC Palmberg, und Pia Kästner, Zuspielerin von Allianz MTV Stuttgart, gegenüberstehen. Die beiden Spielerinnen bilden im Nationalteam ein Duo und erlebten gemeinsam den historischen Moment, als Deutschland erstmals bei einer WM Brasilien schlug. Jetzt kämpft jede für ihr Team um den ersten großen Titel der Saison. In der Meisterschaftsrunde besiegte Stuttgart Schwerin Ende Dezember mit 3:1, auch 2017 im Pokalfiale setzten sich die Stuttgarterinnen in einem dramatischen Match durch. „Eine ganz bittere Niederlage“, berichtet Denis Hanke, die ihr Team umso mehr vor dem nächsten Do-or-Die-Spiel motivieren sollte. Kommentator ist Dirk Berscheidt.

SC Potsdam im Ostderby gegen den Dresdner SC gefordert
Das nächste Volleyball-Highlight folgt am Mittwoch, 27. Februar, live ab 19:00 Uhr auf SPORT1: Der SC Potsdam bekommt es in der Volleyball Bundesliga der Frauen im Ostderby mit dem Dresdner SC zu tun. Mit Blick auf die Playoffs dürfte die Partie schon ein wichtiger Wegweiser sein, Potsdam hat als Tabellendritter gegenüber Dresden leicht die Nase vorn im Rennen um eine gute Ausgangslage. Das Hinspiel entschied der Dresdner SC mit 3:0 klar für sich. Dirk Berscheidt kommentiert.

SPORT1+
SPORT1.de
Sonntag, 24. Februar
13:25 Uhr live
DVV-Pokalfinale der Männer
SVG Lüneburg – VfB Friedrichshafen live aus der SAP Arena in Mannheim

SPORT1
Sonntag, 24. Februar
16:15 Uhr live
DVV-Pokalfinale der Frauen
SSC Palmberg Schwerin – Allianz MTV Stuttgart live aus der SAP Arena in Mannheim

SPORT1
Sonntag, 24. Februar
19:00 Uhr Highlights
DVV-Pokalfinale der Männer
SVG Lüneburg – VfB Friedrichshafen, Highlights

SPPORT1
Mittwoch, 27. Februar
19:00 Uhr live
Volleyball Bundesliga der Frauen
SC Potsdam – Dresdner SC

 

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Nur für Männer über 1,90 Meter - tolle Stoffe, modernes Design

Hemden extra langer Arm 72cm, Überlänge

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner