sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Nach holprigem Start doch ein klarer Sieg!

Bundesligen: Nach holprigem Start doch ein klarer Sieg!

11.02.2019 • Bundesligen • Autor: HYPO TIROL AlpenVolleys 233 Ansichten

Die HYPO TIROLAlpenVolleys Haching haben am Sonntag ihr Heimspiel gegen den VCO Berlin vor 500 Zuschauern mit 3:0 (25:23/25:16/25:16) in der BAYERNWERK Sportarena gewonnen. Und bleiben zu Hause weiter ungeschlagen.

Headcoach Stefan Chrtiansky begann diesmal mit Zuspieler Daniel Koncal und Diagonalangreifer Germán Johansen. Die Abstimmungsprobleme bei den AlpenVolleys häuften sich. In dieser Phase funktionierte gegen die junge Truppe vom VCO Berlin wenig bis gar nichts. Die Hausherren mussten sich gegen die unbekümmert aufspielende Truppe aus Berlin mit aller Kraft wehren um nicht einen Satzverlust hinnehmen zu müssen. Beim Stand von 19:20 war es Headcoach Stefan Chrtiansky dann zu viel, er wechselte Kirill Klets und Zuspieler Danilo Gelinski ein, das brachte die Wende. Die AlpenVolleys holten sich Satz Eins noch mit 25:23. Bis dahin war der Block der Hausherren nicht vorhanden. Kein einziger Blockpunkt für die Hausherren im ersten Satz sprach eine klare Sprache.

Erst im zweiten Durchgang beim Stand von 19:14 für die AlpenVolleys war es soweit! Der erste Blockpunkt war da! Ab diesem Zeitpunkt zweifelte auch keiner mehr an einem klaren Sieg der AlpenVolleys. Stefan Chrtiansky: „Es hat einfach gedauert bis die neue Aufstellungsvariante gegriffen hat.“ Mit Johansen und Koncal, danach auch noch mit Niklas Kronthaler konnte der zweite Satz dann doch ziemlich deutlich entschieden werden.

Nach der zweiten technischen Auszeit im dritten Satz wurde es erstmals richtig laut in der Bayernwerk Sportarena. Jonas Sagstetter, das Hachinger Eigengewächs, durfte nach seiner Wadenverletzung erstmals wieder auf das Feld. Und er genoss diesen Moment in vollen Zügen. Das Grinsen in seinem Gesicht nahm nach einigen spektakulären Punkten auch kein Ende mehr bei Ihm. Auch der dritte Satz ging mit 25:16 klar an die Gastgeber, bei denen Hugo de Leon mit 18 Punkten Topscorer wurde. Most Valuable Player Pawel Halaba war mit 13 Punkten auch ausschlaggebend am Sieg beteiligt.

Am nächsten Sonntag geht es im Bayernderby gegen die WWK Volleys Herrsching. Gespielt wird um 17.00 Uhr in der Bayernwerk Sportarena. Der Vorverkauf verspricht bereits jetzt eine volle Halle. Das Volleyballfest wird natürlich wieder live auf sporttotal.tv übertragen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner