sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Straubings Volleyball Bundesligist kann nur phasenweise mithalten

Bundesligen: Straubings Volleyball Bundesligist kann nur phasenweise mithalten

31.01.2019 • Bundesligen • Autor: Georg Kettenbohrer 253 Ansichten

Das Auswärtsspiel beim SC Potsdam begann gut für NawaRo. Bis zum 20:20 im ersten Satz lief es, wie von Trainer Benedikt Frank erhofft. Danach drehte der Gastgeber auf und ließ dem Aufsteiger keine Chance mehr.

Das Spiel in Potsdam begann von beiden Mannschaften mit vielen Eigenfehlern. Lange konnte sich kein Team absetzen. Gegen Ende des Durchgangs nahm sich NawaRo die erste Schwächephase und Potsdam zog davon (14:19). Mit einer Kraftleistung kamen die Straubingerinnen wieder zurück und glichen aus (20:20). Danach nahm Potsdams Coach eine Auszeit und der Faden im Straubinger Spiel. Der Favorit aus Potsdam zog davon und konnte mit dem zweiten Satzball den Satzgewinn perfekt machen (21:25).

Der zweite Satz verlief ähnlich, wie der erste. Doch diesmal fiel die Schwächephase in der Satzmitte auf Straubinger Seite größer aus, so dass die Straubingerinnen zum Satzende nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnten. Sie stellten den Spielstand von 9:20 auf 15:24. Jedoch beendete ein Ass von Potsdam schließlich die Aufholjagd, ehe sie so richtige beginnen konnte.

Auch im dritten Satz konnte NawaRo nur selten das zeigen, was in dem Team steckt. Der Favorit aus Potsdam zog nun sein Spiel durch und setzte sich schnell ab (6:12). Diesen Vorsprung baute der Tabellenfünfte konsequent aus und profitierte von leichten Fehlern im Straubinger Team. Der Satz und damit auch das Spiel endete bezeichnenderweise mit einem Missverständnis in der Annahme, der es für NawaRo unmöglich machte den Ball noch einmal zurück ins Potsdamer Feld zu spielen (15:25).

Am Ende stand eine in der Höhe verdiente 0:3 Niederlage für den Aufsteiger aus Niederbayern. Dieser konnte nur phasenweise seine Top-Leistung abrufen können. In diesen Phasen war NawaRo dem Gegner durchaus ebenbürtig, jedoch fehlte die Konstanz, so dass der SC Potsdam am Ende wenig Mühe hatte das Spiel zu gewinnen. Wertvollste Spielerin wurde auf Straubinger Seite, die aus Potsdam stammende Libera Sophie Dreblow.

Viel Zeit die Wunden zu lecken haben die Spielerinnen von NawaRo nicht. Denn bereits am Samstag wartet der wohl schwerste Brocken der Saison auf NawaRo. Zu Gast ist dann um 19.30 Uhr der ungeschlagene Spitzenreiter Stuttgart. Die Partie wird präsentiert von Turkish Airlines. Das Luftfahrtunternehmen hat für die Tombola nach dem Spiel eine tolle Flugreise im Gepäck. Tickets für die Partie gibt es noch im Vorverkauf und auch an der Abendkasse. Diese öffnet um 18.30 Uhr.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner