sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Netzhoppers SolWo Königspark KW siegen im DVV-Pokal

DVV-Pokal: Netzhoppers SolWo Königspark KW siegen im DVV-Pokal

05.11.2018 • DVV-Pokal • Autor: Britta Wersinger 411 Ansichten

Trainer Mirko Culic konnte zum DVV-Achtelfinalspiel auf den kompletten Kader zurückgreifen. Alle Spieler waren fit und gut vorbereitet auf die Partie. Die Spannung im Team war fast greifbar. Das Bühler Team musste dagegen auf drei seiner Spieler verletzungsbedingt verzichten.

Netzhoppers SolWo Königspark KW siegen im DVV-Pokal - Foto: Dagmar Jaschen

Foto: Dagmar Jaschen

Von Beginn an starteten die Netzhoppers konzentriert in das Spiel und boten den Bisons die Stirn. Sie leisteten eine hervorragende Blockarbeit, bedingt durch einen guten Aufschlag und wurden mit einer 11:5-Führung belohnt. Kurz vor Satzende schlossen die Bühler noch einmal zum 22:22 auf. Ein Aufschlagfehler der Bühler und ein Schmetterball von Theo Timmermann brachten jedoch eine erneute Führung und ein Dreierblock von Max Auste, Dirk Westphal und Iven Ferch den Satzgewinn.

Den zweiten Satz dominierten lange Zeit die Bühler Bisons und gaben den Ton an. Beim Spielstand von 15:18 zogen die Netzhoppers noch einmal alle Register und ein Schmetterball von Dirk Westphal läutete die Aufholjagd ein. Ein Doppelblock von Arran Chambers und Casey Schouten bedeutete erstmals die Führung der Netzhoppers (19:18) in diesem Satz. Fortan ging es Schlag auf Schlag und beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Die Netzhoppers hatten am Ende die stärkeren Nerven und die schlagkräftigeren Argumente. Mit 31:29 sicherten sie sich auch den zweiten Satz unter einem erleichterten Raunen der heimischen Fans.

Im dritten Satz ließen die Netzhoppers dann nichts mehr anbrennen. Theo Timmermann, Casey Schouten und Dirk Westphal dominierten mit ihren Aufschlägen und Mirko Culic bot allen Spielern die Möglichkeit Wettkampferfahrung zu sammeln. Den Matchball zum 25:21 hämmerte Dirk Westphal vor 323 Zuschauern regelrecht ins gegnerische Feld und Mirko Culic strahlte über das ganze Gesicht. Der Sieg sicherte den Einzug ins Viertelfinale und ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des jungen Teams. "Wir werden diesen Schwung und diese Emotionen für unser nächstes Spiel am 11.11.18 nutzen", so Trainer Mirko Culic. "Die SVG Lüneburg" ist ein harter Gegner. Auf den wir uns jetzt voll fokussieren müssen."

Die Losfee bescherte den Netzhoppers dann am späten Abend ein Hammerlos und ein Heimspiel am Sonntag, den 25.11.18 um 16:00 Uhr gegen die Berlin Recycling Volleys. Keine leichte Aufgabe, aber im Pokal ist alles möglich.

Doch zuvor gibt es am 11.11.18 um 16:00 Uhr ein weiteres Heimspiel in der Hauptrunde der 1. Volleyballbundesliga. Zu Gast ist die SVG Lüneburg. Für alle Karnevalsliebhaber haben wir an diesem Spieltag ein besonderes Angebot. Jeder der im Karnevalskostüm oder kostümiert erscheint, erhält am 11.11.18 den ermäßigten Eintritt. Für das originellste Kostüm verlosen wir 1 x 2 Tickets für das Pokalspiel am 25.11.2018 gegen Berlin. Mal sehen, wer unser Netzino in Fragen Kostüm schlagen kann.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner