sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln wieder am Ball

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln wieder am Ball

05.09.2018 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 557 Ansichten

Das Team DSHS SnowTrex Köln startet nach acht Wochen Sommerpause wieder ins Training. Bereits in zwei Wochen beginnt die neue Saison mit zwei Auswärtsspielen.

DSHS SnowTrex Köln wieder am Ball - Foto: Martin Miseré

Passt auf einen Kölsch-Bierdeckel: Das Team DSHS SnowTrex Köln ist bereit für die kommende Saison (Foto: Martin Miseré)

Nach einer langen Sommerpause startete der Trainingsbetrieb der Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln am vergangenen Montag. Acht Wochen (bzw. sechs Wochen für die Spielerinnen, die mit bei der Studierenden-EM waren) pausierte das Team von Trainer Jimmy Czimek, der die Zeit selber für einen ausgiebigen Sommerurlaub nutzte.

„Die kommende Saison wird wieder sehr lang und vollgepackt – da kommt es auf eine Woche früher oder später mit dem Trainingsbeginn nicht an. Viel wichtiger ist, dass jetzt wieder alle heiß auf den Ball sind und Lust auf die kommende Spielzeit haben“, erläutert der Kölner Trainer die ausgiebige Sommerpause.

Der Kader des amtierenden Zweitliga-Meisters ist für die kommende Spielzeit gerüstet. Mit 16 Spielerinnen gehen die Domstädterinnen in die Saison 2018/19. Dass nur jeweils 14 Aktive bei den Spielen am Wochenende mit dabei sein können, dürfte für die eingeschworene Truppe kein Problem darstellen. „Es werden im Training und auch an den Spieltagen immer wieder Spielerinnen berufs-, urlaubs- oder eventuell auch verletzungsbedingt fehlen – da ist der große Kader für uns eher hilfreich“, sieht der Kölner Coach große Vorteile in der komfortablen Personalsituation.

Mit Isabelle Liebchen muss der Zweitligist auch nur einen Neuzugang integrieren, was durch die EM, bei der die neue Libera schon mit dabei war, bereits 100-prozentig erfolgt ist. „Die Studierenden-EM in Portugal war für die Eingewöhnung von Isi ein Glücksfall – hier konnten wir uns unter echtem Wettkampfstress aneinander gewöhnen“, zeigt sich Jimmy Czimek zufrieden mit der Zusammenarbeit mit dem Neuzugang. Dies ist umso wichtiger, da Kölns bisherige Libera Julia Van den Berghen nach ihrem Kreuzbandriss zwar auf einem guten Genesungsweg ist, jedoch somit keinen Druck hat und womöglich zu früh auf das Spielfeld geht. Das zweite „neue“ Gesicht Linda Büsscher ist bei den Kölnerinnen bereits eine altbekanntes, spielte sie bereits mehrere Jahre mit studienbedingten Unterbrechungen für das SnowTrex-Team und hatte großen Anteil am Gewinn des ersten Meistertitels vor zwei Jahren.

Die ersten beiden Saisonspiele bestreiten die Kölnerinnen bereits in knapp zwei Wochen auswärts in Stralsund und Schwerin, bevor sich die Mannschaft am 22. September gegen Borken in ihrem ersten Heimspiel präsentieren darf.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner