sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BR Volleys-Neulinge bei VNL-Finals

Bundesligen: BR Volleys-Neulinge bei VNL-Finals

03.07.2018 • Bundesligen • Autor: Christof Bernier 283 Ansichten

Ab Mittwoch (04. Juli) finden in Lille (FRA) die Finalspiele der neugeschaffenen Volleyball Nations League statt. Die deutsche Auswahl hat das Endturnier zwar verpasst, dennoch werden mit Libero Dustin Watten und Coach Cedric Enard zwei zukünftige BR Volleys-Protagonisten in Frankreich im Einsatz sein. Alle Spiele zeigt Sportdeutschland.TV live.

Der Gastgeber geht als bestes Team der Vorrunde ins Rennen um den neuen Titel, auch wenn der zukünftige BR Volleys Headcoach und Assistenztrainer der "Équipe de France" dies nicht zu hoch bewertet: „Alle sechs qualifizierten Mannschaften gelten für mich als Favorit, weil alle mit Weltklasse-Akteuren besetzt sind.“ Dass die Erwartungen an den Titelverteidiger (die Franzosen gewannen 2017 mit der FIVB Weltliga den Vorgänger-Wettbewerb der VNL) groß sind, weiß Enard natürlich: „Wir haben uns für das Turnier viel vorgenommen. Es ist sehr lange her, dass Frankreich Gastgeber eines solchen Volleyball-Highlights war. Darum wollen wir unser Land bestmöglich repräsentieren.“

Gespielt wird im "Stade Pierre Mauroy", dem Stadion des Fußballclubs OSC Lille, das über 50.000 Zuschauer fasst. Cedric Enard ist voller Vorfreude: „Im letzten Jahr haben wir das Endspiel in Brasilien gewonnen. Es war ein unglaubliches Spektakel, in einem Fußballstadion den Titel zu holen. Wir haben in den vergangenen zwei Monaten hart dafür gearbeitet, erneut ein so bedeutendes Match zu spielen – dieses Mal zuhause!“

Auf dem Weg ins Finale wird zunächst in zwei Dreiergruppen gespielt. Die zwei jeweils besten Mannschaften ziehen in die KO-Runde ein und spielen in Halbfinale und Finale bzw. Spiel um Platz 3 die Medaillenränge aus. Bis zum Finaltag am Sonntag möchte auch der neue BR Volleys Libero Dustin Watten mit Team USA im Turnier bleiben: „Es war für uns eine intensive Vorrunde, in der wir neue Systeme ausprobiert und viele verschiedene Spieler eingesetzt haben. Jetzt wollen wir am Ende aber auch ganz oben auf dem Podium stehen.“

Die VNL-Endspiele in Lille werden dabei auch zu einem kleinem BR Volleys-Klassentreffen. Die Liste aktueller und ehemaliger Akteure ist lang: Enard und Nicolas Le Goff (FRA); Watten, Erik und Kawika Shoji (USA) sowie Srecko Lisinac und Aleksandar Okolic (SRB) kämpfen um die begehrten und hoch dotierten Medaillen.

Der Turnierplan im Überblick:

Mittwoch | 18.00 Uhr | Russland vs. Polen
Mittwoch | 20.45 Uhr | Frankreich vs. Brasilien

Donnerstag | 18.00 Uhr | USA vs. Polen
Donnerstag | 20.45 Uhr | Serbien vs. Brasilien

Freitag | 18.00 Uhr | Russland vs. USA
Freitag | 20.45 Uhr | Frankreich vs. Serbien

Samstag | 14.00 Uhr | Halbfinale 1
Samstag | 16.30 Uhr | Halbfinale 2

Sonntag | 17.00 Uhr | Spiel um Platz 3
Sonntag | 21.45 Uhr | Finale

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner