sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Die zehnte Spielerin der Ladies in Black heißt Krista DeGeest

Bundesligen: Die zehnte Spielerin der Ladies in Black heißt Krista DeGeest

02.07.2018 • Bundesligen • Autor: Ladies Black Aachen // André Schnitker 590 Ansichten

Ende vergangener Woche kam der Bundesliga-Spielplan heraus: Am Mittwoch, dem 31. Oktober geht es los – mit einem Auswärtsspiel in Erfurt! Mit der in Iowa City geborenen Krista DeGeest ist nun nach der deutschen Nationalspielerin Lisa Gründing die zweite Mittelblockerin des bis jetzt 10-Frau-starken Kaders der Ladies in Black für die kommende Saison verpflichtet worden.

Die zehnte Spielerin der Ladies in Black heißt Krista DeGeest - Foto: VfB Suhl LOTTO Thüringen

Foto: VfB Suhl LOTTO Thüringen

Die 1,90 Meter große US-Amerikanerin kommt vom Bundesliga-Konkurrenten VfB Suhl LOTTO Thüringen, spielte vorher drei Jahre lang in der ersten Liga Rumäniens bei CSM Lugoj, nachdem sie 2013 ihre „Übersee-Profikarriere“ beim schwedischen Club Svedala Volley startete. Dort wurde DeGeest auf Anhieb beste Mittelblockerin der ersten schwedischen Liga. Und auch in der letzten Saison in Suhl beeindruckte DeGeest - in Deutschlands Elite-Liga - immer wieder bei ihren Netz-Aktionen. Zuletzt wurden die Rankings der Frauen Volleyball-Bundesliga im Fach-Blatt „Volleyball Magazin“ veröffentlicht – dort werden in jedem Element von einer Fachjury die Besten ausgezeichnet, und im Block kam DeGeest bei dieser Wertung auf den sicherlich stolz machenden Rang 3! Dies hat auch Saskia van Hintum natürlich mitbekommen: „Für Krista hat es mich sehr gefreut, dass sie diese Auszeichnung erhielt - und ich bin stolz, dass sie eine Lady in Black sein möchte und sein wird.“ Krista DeGeest selber meint zu ihrem Engagement in Aachen: „Ich bin so aufgeregt, in kommenden Saison bei den Ladies in Black zu sein - in der letzten Saison hat mich bei den beiden Spielen gegen Aachen die Schnelligkeit in der Offensive wirklich beeindruckt. Ich freue mich darauf, in der neuen Saison nun mit meinen Mitspielerinnen einen neuen Anlauf für eine gute Platzierung in der Bundesliga zu starten! Die Atmosphäre in der Aachener Halle habe ich bis heute nicht vergessen, ich glaube, meine Ohren klingeln immer noch von der lauten Musik und den jubelnden Aachener Fans!“

Der Kader der Ladies in Black für die kommende Saison von Trainerin Saskia van Hintum und Co-Trainer Erik Reitsma sieht nun so aus: Kirsten Knip (NED - Libera), Maja Storck (SUI) und Taylor Agost (USA - beide Diagonal), Nicole Oude Luttikhuis, Marrit Jasper (beide NED), Jodie Guilliams (BEL - alle Außenangriff), Denise Imoudu (GER), Aziliz Divoux (FRA/BEL – beide Zuspiel), Lisa Gründing (GER) und Krista deGeest (USA – beide Mittelblock).

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner