sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Holly Toliver neue Diagonalangreiferin beim VCW

Bundesligen: Holly Toliver neue Diagonalangreiferin beim VCW

29.05.2018 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 462 Ansichten

Diagonalangreiferin Holly Toliver verstärkt die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden. Die US-Amerikanerin zählt in ihrem Heimatland zu den besten Spielerinnen auf ihrer Position und nimmt über den Sommer an den Lehrgängen ihrer Nationalmannschaft in Anaheim teil. Die Linkshänderin wechselt vom peruanischen Erstligisten Regatas Lima zum VCW und unterschreibt einen Einjahresvertrag. Damit hat der hessische Volleyball-Bundesligist VC Wiesbaden zügig auf den Abgang von Kimberly Drewniok reagiert.

Holly Toliver neue Diagonalangreiferin beim VCW  - Foto: unbekannt

Nächste US-Amerikanerin für den VCW: Holly Toliver ist die neue Diagonalangreiferin (Foto: unbekannt)

Toliver stammt aus dem Ort Berrien Springs im Bundestaat Michigan und war von 2014 bis 2017 Mitglied der College-Mannschaft Michigan State Spartans. Im Sommer schloss sich die 22-Jährige dem peruanischen Erstliga-Meister von 2017 Regatas Lima an. Ihre erste Station als Profi beendete sie mit der Bronzemedaille der peruanischen Meisterschaft. Darüber hinaus wurde Toliver im Rahmen der südamerikanischen Clubmeisterschaft zur besten Diagonalangreiferin des Wettbewerbs gewählt.

Holly Toliver hoffte darauf, ihre Profi-Karriere eines Tages in Europa fortsetzen zu können. Als der VC Wiesbaden sie kontaktierte, schlug sie andere europäische Angebote aus. „Es war immer eines meiner Ziele, einmal in Deutschland professionell Volleyball spielen zu können. Ich bin deshalb schon sehr aufgeregt und freue mich auf Wiesbaden“, sprüht die Vorfreude aus der Diagonalangreiferin heraus. Und sie ergänzt: „Vielen Dank, dass ich diese wundervolle Chance bekomme, ich kann es kaum erwarten, dass die Saison endlich losgeht.“
VCW-Chef-Coach Dirk Groß sagt über seinen Neuzugang: „Holly ist Linkshänderin und besitzt eine gute Durchschlagskraft. Es war nicht einfach, sie zu verpflichten, denn Sie hatte wirklich gute Angebote anderer europäischer Clubs vorliegen. Der gute Ruf des VCW hat mit dazu beigetragen, dass sie zu uns wechselt.“ Für den Diplom-Trainer ist nun entscheidend, dass sich seine neue Diagonale gut in Wiesbaden einlebt. „Das wird uns sicher gelingen. Wir haben mit College-Spielerinnen schließlich sehr gute Erfahrung gemacht“, spielt Groß auf ehemalige VCW-Akteurinnen wie Molly McCage, Alyssa Longo und Delainey Aigner-Swesey an.

Die 1,88 Meter große Amerikanerin wird nach Lage der Dinge Mitte August zum Team stoßen und die Saisonvorbereitung mit den Hessinnen absolvieren können. Holly Toliver ist nach Zuspielerin Morgan Bergren die zweite Athletin aus den USA, die dem VCW-Kader der kommenden Saison angehören wird. Als weitere Neuverpflichtungen konnte der VC Wiesbaden bereits Nynke Oud (Zuspiel) und Nathalie Lemmens (Mittelblock) vorstellen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner