sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys Düren: Verstärkung aus Frankreich

Bundesligen: SWD powervolleys Düren: Verstärkung aus Frankreich

24.05.2018 • Bundesligen • Autor: SWD powervolleys Düren 356 Ansichten

Der Außenangriff ist komplett beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren. Als vierten Spieler für die Position verpflichtet Düren den Franzosen Florian Lacassie. Der 27-Jährige wechselt vom französischen Erstligisten GFC Ajaccio nach Düren und soll eine Rolle als Führungsspieler übernehmen. Lacassie ist 1,97 Meter groß, Rechtshänder und verlässt Korsika nach sechs Jahren. „Ich habe eine neue Herausforderung gesucht. Ich habe sechs Jahren für Ajaccio gespielt, insgesamt zehn Jahre in Frankreich. Die Idee, nach Düren zu gehen, hat mich vom Anfang der Gespräche an gereizt.“ Übrigens: Florian Lacassie ist der erste Franzose im Dürener Trikot.

Eine Rolle gespielt hat bei Lacassies Überlegungen Dürens Mittelblocker Michael Andrei, in der Saison 2015/16 Mitspieler in Ajaccio. Beide haben damals mit dem Team den französischen Pokal gewonnen. „Florian ist ein wirklich guter Typ und ein harter Arbeiter. Er hilft uns sicher weiter. Ich freue mich sehr, dass dieser Wechsel geklappt hat“, sagt Andrei über seinen alten und neuen Mitspieler. „Wir haben mit ihm einen sehr kompletten Spieler für uns gewinnen können“, berichtet Dürens Trainer Stefan Falter aus der Spielerbeobachtung. „Er ist technisch versiert in der Annahme und verfügt im Angriff über eine gute Handlungshöhe und viele Lösungsmöglichkeiten.“

Florian Lacassie soll in Düren mit seiner Art und seiner Erfahrung eine wichtige Rolle im Team spielen. Zum Beispiel die von Dirk Westphal , der die SWD powervolleys nach einer vom Verletzungspech geprägten Saison verlassen hat. „Viele kleine Dinge, mit denen Dirk dem Team geholfen hat, finden sich in keiner Statistik. Fehler vermeiden, Angriffe des Gegners früher erkennen und ein Vorbild auf dem Spielfeld sein - er hat uns dabei geholfen, die jungen Spieler in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Es ist schade, dass er uns nicht mehr helfen konnte, weil er fast die gesamte Rückrunde verpasst hat“, sagt Falter über den Abgang eines wichtigen Leistungsträgers. „Wir wünschen Dirk für die Zukunft das Beste und bedanken uns für seinen Einsatz.“

Mit Lacassie verpflichtet Düren einen Angreifer, der viele Jahre Erfahrung als Stammspieler im Land des Europameisters Frankreich vorzuweisen hat. „Für mich ist es wichtig, dass wir als Team stark auftreten und mit viel Einsatz kämpfen. Darüber definiere ich mein Spiel“, sagt Lacassie, der 2009 in Beauvais in der ersten französischen Liga debütierte. Seine Ziele in Düren: hart arbeiten, im Angriff Verantwortung übernehmen und mit den SWD powervolleys wenigstens ein Finale erreichen. „Ich freue mich darauf, mein neues Team, den Klub, die Fans und die Stadt kennenzulernen.“

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner