sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Volleyball-Team Hamburg verliert im Tie-Break beim VC Allbau Essen

2. Bundesligen: Volleyball-Team Hamburg verliert im Tie-Break beim VC Allbau Essen

26.02.2018 • 2. Bundesligen • Autor: Stephan Lehmann 445 Ansichten

Große Enttäuschung beim Volleyball-Team Hamburg: Eine 2-0 Führung beim Aufsteiger VC Allbau Essen reicht am Ende nur zu einem Punkt. Die Hamburger Volleyball-Damen konnten ihr konzentriertes und zielstrebiges Spiel nur zwei Sätze lang zeigen und verloren das Spiel noch mit 3-2 (16-25, 17-25, 25-23, 25-12, 15-9).

Volleyball-Team Hamburg verliert im Tie-Break beim VC Allbau Essen  - Foto: VTH/Lehmann

Foto: VTH/Lehmann

Dabei startete das Volleyball-Team Hamburg gut in die Partie und erspielte sich schnell einen sechs Punkte Vorsprung. Im Laufe des Spiels kamen die Gastgeberinnen zwar nochmal bis auf zwei Punkte heran, doch nach der zweiten technischen Auszeit zogen die Hamburgerinnen auf und davon. Mit 25-16 sicherte sich die Mannschaft von VTH-Cheftrainer Jan Maier den ersten Satz und startete auch im zweiten Durchgang gleich wieder durch.
Mit ihrem konzentrierten und zielstrebigen Spiel drängten die Hamburger Volleyballerinnen den Aufsteiger aus Essen in die Defensive und dominierten auch den zweiten Satz, der mit 25-17 ebenfalls deutlich gewonnen wurde.

Den starken ersten beiden Sätzen folgte ein schwächerer dritter Durchgang: Die Essenerinnen profitierten von ersten Fehlern, die sich ins Hamburger Spiel einschlichen und nutzen diese Chance um ins Spiel zu kommen. Erstmals musste das Volleyball-Team Hamburg einem Rückstand hinterherlaufen und kam erst in der Schlussphase des Satzes wieder heran. Zum Satzgewinn reichte es aber nicht mehr und der VC Allbau Essen verkürzte durch das 25-23 auf 1-2.
Beflügelt vom Satzgewinn waren die Essenerinnen im vierten Satz das klar bessere Team und gewannen auch diesen mit 25-12.
Es folgte der siebte Tie-Break der Saison für das Volleyball-Team Hamburg: Die ersten fünf Tie-Breaks konnten die Hamburgerinnen allesamt für sich entscheiden, auch im Hinspiel gegen Essen in Hamburg, gingen sie als Siegerinnen vom Platz. In der Vorwoche gegen den SV BW Dingden ging erstmals ein finaler Satz verloren und wie gegen Dingden, fehlte den Hamburgerinnen auch in Essen die nötige Nervenstärke. Mit 15-9 ging der Tie-Break an den Aufsteiger aus Essen, der sich so zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherte.

Mit nur einem Punkt im Gepäck mussten die Hamburgerinnen die Heimreise antreten und VTH-Cheftrainer Jan Maier will das Spiel erst einmal analysieren: „Ich bin mir nicht wirklich sicher, was wir aus dieser Niederlage lernen können. Essen hat Mitte des dritten Satzes die Wende eingeleitet und wurde stetig besser. Das hat uns die Dynamik und damit die Qualität genommen. Im Tie-Break waren wir leider zu zerfahren, um noch einen Punkt mehr entführen zu können."

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Website Relaunch OffTopic

Website Relaunch - Timo Heinrich

Es ist vollbracht, mein Buch erscheint am 30.4.18.

› Zur Website vom Relaunch Buch
› Zu Amazon

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner