sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln erstmalig in Bad Laer zu Gast

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln erstmalig in Bad Laer zu Gast

08.02.2018 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 563 Ansichten

Und weiter geht es im Wochentakt: Am kommenden Samstag gibt es eine Premiere für die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln. Zum ersten Mal gastiert das Team von Trainer Jimmy Czimek beim SV Bad Laer.

DSHS SnowTrex Köln erstmalig in Bad Laer zu Gast - Foto: Martin Miseré

Zeigte am vergangenen Wochenende gegen Schwerin eine starke Leistung: Karolin Reich vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Der Aufsteiger spielt eine beachtliche Saison, die sich nur nicht unbedingt im Tabellenplatz wiederspiegelt. Mit 17 Punkten und vier Siegen sind die Niedersachsen lediglich zwei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt und werden am Samstag wie immer bis zum Umfallen kämpfen, um den Verbleib in der 2. Bundesliga zu sichern. Das dieser verdient wäre, daran besteht aufgrund der bisherigen Ergebnisse kein Zweifel: Sage und schreibe sechs Male unterlag der Aufsteiger seinen Gegnern im fünften Satz. Auch im Hinspiel in Köln, welches die Domstädterinnen zwar mit 3:0 gewinnen konnten, fehlten dem Aufsteiger in jedem Satz schlussendlich nur zwei Ballpunkte. Auch der für Außenstehende äußerst überraschende Wechsel von Trainertochter Annika Brinkmann zum Ligarivalen Borken scheint Bad Laer nicht zu schwächen, konnten die letzten beiden Partien gegen Hamburg und Berlin auch wieder über fünf Sätze gestaltet werden.

Köln nutzte diese Woche, um sich vom anstrengenden Doppel-Auswärtsspieltag zu regenerieren, ohne dabei die anstehende Partie aus den Augen zu verlieren. „Die Erholung ist wichtig, denn wir wissen, dass wir am Samstag mit vollen Akkus in Bad Laer auflaufen müssen, um dort dagegenzuhalten. Und natürlich verfolgen wir die Ergebnisse unserer Gegner und haben auch das knappe Hinspiel im Kopf – da ist es für uns nicht von Bedeutung, dass wir 1. und der Gegner lediglich 10. der Tabelle ist“, ist sich Kölns Trainer Jimmy Czimek der Schwere der Aufgabe bewusst. „Aber natürlich sind wir als Meister und Tabellenführer auch der klare Favorit beim Aufsteiger – dieser Rolle würden wir am Samstag gerne gerecht werden. Doch ein Selbstläufer wird das Spiel auf keinen Fall“, weiß der Kölner Coach, denn aufgrund besonderer Vorkommnisse haben die Kölnerinnen eine schwierige Woche hinter sich, die sie jedoch für das anstehende Spiel noch enger zusammenrücken lässt.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Website Relaunch OffTopic

Website Relaunch - Timo Heinrich

Es ist vollbracht, mein Buch erscheint am 30.4.18.

› Zur Website vom Relaunch Buch
› Zu Amazon

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner