sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
YoungStars präsentieren sich wie eine Gummiwand

2. Bundesligen: YoungStars präsentieren sich wie eine Gummiwand

21.01.2018 • 2. Bundesligen • Autor: Gunthild Schulte-Hoppe 722 Ansichten

Friedrichshafen – Das Wochenende hat einmal mehr gezeigt, dass kein Spiel dem anderen gleicht. Obwohl die YoungStars sowohl gegen SV Schwaig (13:25, 20:25, 19:25) als auch gegen Unterhaching II (18:25, 19:25, 21:25) mit 0:3 verloren haben, spielten die jungen Häfler am zweiten Tag wie ausgewechselt.

YoungStars präsentieren sich wie eine Gummiwand - Foto: Günter Kram

Tobias Hosch (links) und Leon Zimmermann strecken sich nach dem Ball. (Foto: Günter Kram)

Da half auch kein Heimvorteil in der großen ZF Arena: Gegen den SV Schwaig vermochten die YoungStars um Kapitän Max von Berg nichts auszurichten. Zu viele Eigenfehler in allen Elementen machten es der erfahrenen Mannschaft der fränkischen Gästen leicht. „Wir hatten uns das Spiel nicht so einfach vorgestellt“, sagte denn auch Schwaigs Außenangreifer Florian Tafelmayer nach dem Spiel.

Friedrichshafens Co-Trainer Bogdan Jalowietzki, nahm die Nachwuchsvolleyballer in Schutz. „Unsere Spieler sind alle noch sehr jung. In dem Alter ist man noch sehr ängstlich und es dauert ein paar Jahre, bis man das nötige Selbstbewusstsein hat, um auf hohem Niveau zu spielen“, so der 122-malige Nationalspieler. Als MVPs wurden Tim Rosenow von Schwaig (Gold) und Tobias Hosch von den YoungStars (Silber) ausgezeichnet.

„Morgen ist ein neuer Tag“, versuchte Johann Reusch seine Kollegen nach der Partie aufzumuntern. Der Libero selbst musste beiden Partien von außen verfolgen, weil ihm sein Hausarzt wegen einer Mandelentzündung Sportverbot erteilt hatte.

Das hinderte Reusch jedoch nicht daran, von der Tribüne aus lautstarke Unterstützung zu leisten und seine Mitspieler gemeinsam mit dem verletzten Zuspieler Nicolas Hornikel anzufeuern. Auf der anderen Seite sorgte ein Dutzend Unterhachinger Fans für Stimmung.
Und auf dem Feld? Da hatten zwar meistens die Unterhachinger das letzte Wort. Aber Tobias Hosch, Max von Berg, Leon Zimmermann, Alexander Spintzyk, Linus Engelmann, Severin Hauke, Marco Frohberg, Benedikt Waldinger, Onno Möller, Lennart Heckel, Markus Hieber und Johannes Lelle (Libero) präsentierten sich wesentlich stärker als tags zuvor. YoungStars-Trainer Adrian Pfleghar fand seine Mannschaft „doppelt so gut“ wie gegen Schwaig. „Die Jungs hatten eine gute Einstellung, haben deutlich aggressiver gespielt und aufopferungsvoll gekämpft“, lobte er. „Die Abwehr stand wie eine Gummiwand“, war Gäste-Mittelblocker Roy Friedrich von der Häfler Leistung im anschließenden Interview beeindruckt.

Kurz zuvor hatte VfB-Profi David Sossenheimer, am Vortag gegen Netzhoppers KW selbst mit Gold gekürt, die goldene MVP-Medaille an Eric Paduretu von Unterhaching und die silberne an YoungStars-Libero Johannes Lelle überreicht.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner