sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln zu Gast bei den Stralsunder Wildcats

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln zu Gast bei den Stralsunder Wildcats

08.12.2016 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex Köln 728 Ansichten

Ohne Verschnaufpause geht es für die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln am kommenden Samstag weiter in den hohen Norden. Um 17 Uhr gastiert das Team von Trainer Jimmy Czimek in der letzten Partie der Hinrunde bei den Wildcats in Stralsund.

DSHS SnowTrex Köln zu Gast bei den Stralsunder Wildcats - Foto: Martin Miseré

Zeigte gegen Gladbeck eine tolle Leistung auf der Mittelposition: „Küken“ Vera Schmidt-Narischkin vom Team DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

Stralsund spielt bislang eine ausgezeichnete Saison. In zehn Spielen gingen die Wildkatzen bislang lediglich zweimal als Verlierer vom Feld - und das war bereits zu Beginn der Hinrunde. Im Anschluss legten sie eine Serie von sieben Siegen in Folge hin und haben damit ihren Rekord in der Vereinsgeschichte von 2011/12 egalisiert. In der letzten Woche konnte das Team von der Ostseeküste Leverkusen mit 3:2 niederringen. Der Erfolg der Stralsunderinnen kommt jedoch nicht überraschend. Mit Lene Scheuschner (Aachen), Tanja Joachim (Schwerin) und Melanie Horn (Hamburg) wechselten zu dieser Spielzeit drei ehemalige Erstligaspielerinnen an den Sund und mit Anne Domroese wurde zudem noch eine ehemalige Zweitligameisterin (mit Hamburg) verpflichtet.

In Köln freut man sich auf das Spiel im Norden. Mit zehn Siegen aus elf Partien spielen die Domstädterinnen bislang eine famose Saison. Im letzten Spiel konnte das Team um Kapitänin Pia Weiand die Gladbecker Giants klar mit 3:0 besiegen. Mit den Wildcats wartet nun aber ein Gegner ganz anderen Kalibers auf die Kölnerinnen. "Nach anfänglicher Eingewöhnungsphase trumpften die Stralsunderinnen an den letzten Spieltagen richtig auf. Es wird uns ein heißer Tanz erwarten, aber wir haben gute Musik im Gepäck. Stralsund hat mit Sicherheit den Heimvorteil, aber wir haben nichts zu verlieren. Wir wollen ein gutes Spiel zeigen und dann sehen wir, ob wir etwas Zählbares mit nach Hause nehmen können", spürt Kölns Coach Jimmy Czimek keinen Druck vor dem Spiel beim Tabellendritten. Auch Köln hat übrigens sieben Siege in Serie geschafft - bleibt abzuwarten, wessen Serie über das kommende Wochenende hinaus Bestand hat.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner