sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Rottenburg vor dem Duell gegen Bühl

Bundesligen: Rottenburg vor dem Duell gegen Bühl

03.11.2016 • Bundesligen • Autor: Moritz Liss 651 Ansichten

Für die Rottenburger Volleyballer steht am kommenden Samstag, 05.11.2016, 19:00 Uhr die nächste Begegnung in der Bundesliga an. Auswärts in Bühl (live auf www.sportdeutschland.tv) wollen Dirk Mehlberg & Co. den ersten Sieg der Saison einfahren und ihre ansprechende Leistung aus dem letzten Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen den TSV Herrsching bestätigen.

Obwohl die "Volleyballbisons" mit einer runderneuerten Truppe in die Saison gegangen sind, dürfte TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger die Stärken und Schwächen des Gegners bereits gut kennen. In der Vorbereitung testeten die Mannschaften mehrmals gegeneinander. Beim Luk-Cup zu Beginn der Vorbereitungsphase waren die Bisons mit 2:1 überlegen. Kurz vor Saisonstart in der "Generalprobe für die Jubiläumssaison" überzeugte der TVR vor heimischen Publikum und gewann mit 4:1. Was dieses Ergebnis allerdings wert ist, wird man nach der Begegnung am Samstagabend sehen, weiß auch Lars Wilmsen: Das Testspiel kurz vor Saisonstart darf man nicht überbewerten. Bei Bühl haben einige wichtige Spieler gefehlt. Nach dem Punkt gegen Herrsching wollen wir uns nun für unsere Arbeit belohnen und punkten. Wir gehen optimistisch in die Partie."

Überhaupt wird sich zeigen, ob der Auswärtsknoten der Schwaben in Bühl endlich platzen wird. Im vergangenen Jahr boten die Roten bei der 2:3 Niederlage eine ansprechende Leistung, konnten sich aber im Tie-Break nicht belohnen. Der letzte Sieg gegen die Badener liegt weit zurück: Zuletzt gelang ein Erfolg im Baden-Württembergischen Derby am 28. November 2012 im DVV-Pokal Viertelfinale. TVR-Spieler, die damals schon im Kader waren: Dirk Mehlberg, Felix Isaak, Sven Metzger und Federico Cipollone.

Wilmsen selbst spielte in Bühl, erinnert sich an diese Zeit auch wegen der Erlebnisse im Europapokal gerne zurück: "Wir sind damals mit dem ‚kleinen Bühl' ziemlich viel in Europa herumgekommen. Das war eine spannende Zeit."
Die Bühler starteten gegen den deutschen Meister und Pokalsieger in die Saison. Im Duell mit den BR Volleys war aber selbst zuhause nichts zu holen: 3:0 verlor man und strauchelte anschließend gewaltig im Pokal: Der VC Eltmann hatte die Badener am Rande einer Niederlage, der Erstligist konnte sich gerade noch mit einem 3:2 aus der Affäre ziehen. Vergangenen Sonntag unterlagen die Bisons auswärts bei den United Volleys mit 3:0. Folglich stehen Sie mit null Punkten am Ende der Tabelle - direkt neben dem TVR. Ein anderer Faktor wird auch die Kulisse in der Großsporthalle sein: "Die Atmosphäre ist immer eine ganz besondere. Die Zuschauer sitzen in Bühl direkt am Spielfeldrand, da ist ein kühler Kopf gefragt", so Wilmsen, der sich auf das Duell am kommenden Samstagabend freut.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner