sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Piraten im Pokal eine Runde weiter

DVV-Pokal: Piraten im Pokal eine Runde weiter

11.09.2016 • DVV-Pokal • Autor: Sandy Penno 672 Ansichten

Magdeburg/Leuna, 10.09.2016. Mit 3:0 (25:6, 25:16, 9:25) siegen die Piraten in der Qualifikation zum Regionalpokal gegen den USC Magdeburg und ziehen in die nächste Runde ein.

Eine Woche voller Höhen und Tiefen neigt sich dem Ende. Nach einer großartigen Teampräsentation am Mittwoch, der Bekanntgabe des krankheitsbedingten Ausfalls von Robert Wojcik auf Grund eines Pneumothorax und der Knieverletzung von Danilo Mirosavljevic in Karlovy Vary am Freitag feierten die Piraten am Ende ihres ersten Pflichtspieles ein Happy End.

Der personell geschwächte Kader von Cheftrainer Mircea Dudas reiste am Samstag mit gemischten Gefühlen nach Magdeburg. Durch die Verletzung von Danilo Mirosavljevic am Vortag, einem der beiden Mittelblocker des CVM, hatte der Trainer keine Chance, Alternativen auf dieser wichtigen Spielposition zu testen. Umso angespannter war das Nervenkostüm. Kurzerhand nominierte Dudas den Annahme-Außen-Spezialisten Hannes Mück auf die Mitte. Und der nahm seine Aufgabe sehr ernst.

Nach dem Prinzip "Angriff ist die beste Verteidigung" starteten die Chemie Volleys energisch in die Partie und überrollten die Mannschaft des USC nahezu. Bereits im Auftaktsatz stand es bei der zur ersten Auszeit der Magdeburger 3:10, ein unaufholbarer Rückstand wie sich im Laufe des Durchgangs zeigte. Vor allem die Aufschlagserien von Kapitän Artur Augustyn und Zuspieler Lukasz Szablewski brachten die Annahmeriege des Gastgebers völlig aus dem Konzept.

Auch in Satz zwei und drei ließen die Spergauer keinen Zweifel daran, dass sie nicht zum Spaß in die Landeshauptstadt gereist waren. Die Summe aus druckvollen Aufschläge, konzentrierter Feldabwehr und cleveren Abschlüssen ergab schlussendlich den Matchgewinn und den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Am kommenden Samstag, 17.09.2016 wird es dann zum ersten Mal im Ligabetrieb ernst für die Mitteldeutschen. Ob dann erneut Hannes Mück die Mittelblockerposition bestreiten muss oder ob die Knieverletzung von Mirosavljevic schlimmer aussah als vermutet, werden die Ergebnisse der medizinischen Tests am Montag zeigen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner