sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys: Auswärts beim Pokalfinalisten

Bundesligen: SWD powervolleys: Auswärts beim Pokalfinalisten

18.12.2015 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 914 Ansichten

Gerade erst haben die Volleyballer von den SWD powervolleys Düren ihre Taschen von der langen Auswärtsfahrt in das tschechische Budweis ausgepackt, da können sie ihre Taschen schon wieder einpacken. Denn einen Tag nach der Rückkehr machte sich das Team auf zur nächsten Auswärtsaufgabe.

In der Volleyball Bundesliga ist Düren am Samstag um 20 Uhr zu Gast beim TV Ingersoll Bühl, der Mannschaft, die zuletzt erstmals den Sprung in das Pokalfinale geschafft hat. Zwei Dinge sollten die Dürener neben ihrer Ausrüstung eingepackt haben für die Dienstreise nach Bühl: das gute Gefühl nach dem Erreichen des Viertelfinales im Europapokal und die starke Leistung, die sie auswärts beim 3:0 in Budweis gezeigt haben. Die wird nämlich notwendig sein, um in Bühl auf Sieg spielen zu können. Denn der nächste Gegner hat zuletzt zwei wichtige, große Siege vor heimischem Publikum gefeiert: Zum einen hat Bühl den Meister VfB Friedrichshafen geschlagen, zum anderen gelang gegen die SVG Lüneburg der Sprung ins Pokalfinale.

Die Partie in Bühl ist wichtig, für beide Mannschaft geht es gegen einen direkten Konkurrenten im Rennen um die bestmögliche Ausgangsposition für die Playoffs. Die beiden jüngsten Duelle konnte Düren für sich entscheiden. Jetzt gilt es für die SWD powervolleys trotz erneut großer Reisebelastung, wieder auf den Punkt die bestmögliche Leistung abzurufen. Sollte es dem Team von Trainer Anton wie in Budweis gelingen, stark aufzuschlagen und sicher in der Annahme der gegnerischen Aufschläge zu stehen, dann wachsen die Chancen auf einen Sieg. Denn dann greifen auch die Stärken in der Block- und Feldabwehr, die die SWD powervolleys auch im Europapokal gezeigt haben. Bühl stellt ein physisch starkes, großes Team. Zudem haben die Volleyballer vom Rand des Schwarzwaldes noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den erfahrenen Angreifer Peter Nagy verpflichtet, der unter anderem schon das Trikot des VfB Friedrichshafen getragen hat.

Bis auf Mittelblocker Oskar Klingner sind alle Dürener Spieler bereit für einen Einsatz.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner