sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys: Das Viertelfinale im Blick

Bundesligen: SWD powervolleys: Das Viertelfinale im Blick

15.12.2015 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 1003 Ansichten

Der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren will im CEV Volleyball Cup den nächsten großen Schritt machen. Nach drei Siegen in Folge bisher im Europapokal fehlt noch ein Erfolg und Düren hätte das Europapokal-Viertelfinale erreicht.

Die Hürde auf dem Weg dorthin ist allerdings hoch. Die SWD powervolleys müssen auch das Rückspiel am Mittwoch ab 18 Uhr gegen das tschechische Spitzenteam Jihostroj Ceske Budjejovice gewinnen. 3:2 hat Düren das erste Treffen der beiden Kontrahenten Anfang Dezember in der heimischen ARENA gewonnen. Das ist bisher die einzige Niederlage, die das mit Nationalspielern gespickte tschechische Team in dieser Saison hat hinnehmen müssen. "Sie sind eine ungemein kompakte, gut eingespielte Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielern", sagt Dürens Trainer Anton Brams über den nächsten Gegner. "Wir müssen in Budjejovice unser Bestes abrufen, um das Viertelfinale erreichen zu können." Das hat auch das Hinspiel gezeigt, in dem Düren in den ersten beiden Sätzen den Kürzeren zog, um dann nach einer Leistungssteigerung und Energieleistung doch noch zu gewinnen. "Unser Aufschlag muss Druck auf sie ausüben, unsere Annahme der gegnerischen Aufschläge muss sicher stehen", beschreibt Brams die Voraussetzungen, die im Hinspiel ab dem dritten Satz gegeben waren. Auf dieses Niveau muss Düren zurückfinden. Denn dass der Gegner vor heimischem Publikum noch einmal zulegen wird, das gilt für den Dürener Trainer als sicher.

Die SWD powervolleys hatten jetzt zum ersten Mal in dieser Saison mehr als eine Woche spielfrei, gehen also ausgeruht in die Auswärtsaufgabe. "Wir hatten Zeit, zu arbeiten. Das hat uns gut getan. Alle Spieler sind fit und motiviert für die schwere Aufgabe in Budjejovice", sagt Brams. Die Rechnung ist einfach: Düren muss gewinnen, dann sind die SWD powervolleys weiter. Im Falle einer 2:3-Niederlage entscheidet ein anschließender Tiebreak. Gewinnen die Gastgeber 3:0 oder 3:1, dann endet das Abenteuer Europapokal für Düren in Budjejovice.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner