sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
United Volleys und Bühl wollen Geschichte schreiben

DVV-Pokal: United Volleys und Bühl wollen Geschichte schreiben

09.12.2015 • DVV-Pokal • Autor: DVV 931 Ansichten

Am 28. Februar 2016 findet in Mannheim das DVV-Pokalfinale statt. Dabei wollen zwei Teams in der SAP Arena dabei sein, die zuvor noch nie in einem Pokalfinale gestanden haben.

Das trifft zum einen auf den TV Ingersoll Bühl zu. Die Mannschaft aus Baden-Württemberg empfängt am Mittwoch, 9. Dezember, um 20.00 Uhr den Vorjahresfinalisten SVG Lüneburg. Wer in diesem Halbfinale die Favoritenrolle innehat, ist nicht zu sagen. Zwar steht Lüneburg als Sechster der Tabelle in der Volleyball Bundesliga aktuell zwei Plätze vor Bühl, doch die Gastgeber konnten am Wochenende gerade erst den Doublegewinner VfB Friedrichshafen bezwingen.

Bühls Libero David Molnar (31) ist zuversichtlich: "Das Spiel vom Wochenende gegen die Friedrichshafener ist abgehakt. Wir konnten uns am Sonntag noch ein bisschen freuen, aber seitdem denken wir nur noch an das Halbfinale! Ich erwarte am Mittwoch ein hartes Spiel gegen die SVG Lüneburg. Wir schätzen Lüneburg noch etwas stärker ein als letztes Jahr, jedoch werden wir alles geben, um am Ende mit unseren Fans zusammen den Finaleinzug zu feiern!"

Im zweiten DVV-Pokal-Halbfinale stehen sich am Donnerstag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr die BR Volleys und die United Volleys RheinMain gegenüber. Berlin holte sich den Pokal zuletzt im Jahr 2000. Damals ging man noch als SCC Berlin ans Netz. Die Herren der United Volleys standen hingegen noch nie im Finale. Das Team, das seine Wurzeln in Rüsselsheim hat, könnte bei einem Pokalsieg in die Fußstapfen der Frauen treten, die als TG im Jahr 1981 den Pokal nach Hessen holten.

Christian Dünnes hat im letzten Jahr noch in den Diensten der BR Volleys gestanden. Jetzt spielt der 31-Jährige für die Gäste aus Hessen. "Ich hatte ein schönes Jahr in Berlin. Aber die Rückkehr ist für mich keine große Besonderheit", sagt er vor dem Spiel in der Hauptstadt. Die Begründung des Diagonalspielers: "Das Pokalhalbfinale überstrahlt mit seiner Wichtigkeit jegliche nostalgische Erinnerung." Die Chancen, in Berlin zu gewinnen, seien nicht hoch, da die BR Volleys die Liga klar dominieren. "Trotzdem werden wir am Donnerstag schön fest auf den Ball hauen und sehen, was Berlin antwortet."

Das DVV-Pokal-Halbfinale der Herren (live auf Sportdeutschland.TV) im Überblick:

09.12.15 I 20.00 Uhr I TV Ingersoll Bühl vs. SVG Lüneburg
10.12.15 I 19.30 Uhr I Berlin Recycling Volleys vs. United Volleys RheinMain

Das DVV-Pokalfinale findet am 28. Februar 2016 in der SAP Arena in Mannheim statt. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Nach der ersten Hauptrunde folgt noch im November das Pokal-Viertelfinale. Die Halbfinalspiele werden im Dezember ausgetragen, ehe Ende Februar die Pokalsieger (Frauen und Männer) in den Endspielen ermittelt werden.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner