sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VT Aurubis Hamburg will Chancen gegen den SC Potsdam nutzen

Bundesligen: VT Aurubis Hamburg will Chancen gegen den SC Potsdam nutzen

20.11.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 1021 Ansichten

Das kommende Spiel von VT Aurubis Hamburg gegen den SC Potsdam findet am Sonntag um 15:00 Uhr in der CU Arena unter zwei Mottos statt: Zum einen stellt die Volleyball Bundesliga ihren kompletten Spieltag unter das Motto #clapforpeace und zum anderen spannt der Hamburger Bundesligist, dank der Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude, über die 10-Minuten-Pause auch einen musikalischen Bogen zu friedlichen Olympischen Spielen im Jahre 2024 in Hamburg.

VT Aurubis Hamburg will Chancen gegen den SC Potsdam nutzen - Foto: Christel Opitz-Lüders / VT Aurubis Hamburg

Karine Muijlwijk wird ihr Team wieder durch das Spiel führen und versuchen, eifrig Punkte zu sammeln (Foto: Christel Opitz-Lüders / VT Aurubis Hamburg)

Das Team von Trainer Dirk Sauermann geht das Duell gegen den Tabellenneunten aus Potsdam am Sonntag selbstbewusst an. Bisher wurde das Team für seine Leistungssteigerungen noch nicht ausreichend belohnt. Am Sonntag soll dass, was dem Team am Mittwoch im Pokal in Aachen noch verwehrt blieb, erzielt werden. Ein Erfolg würde den Spielerinnen um Mannschaftsführerin Karine Muijlwijk zudem auch die letzte Bestätigung geben, dass der Aufwand, den der kleine Kader betreibt, zum Erfolg führt.
Dass sich die Rubies als Team schon längst auf und neben dem Spielfeld gefunden haben, zeigt auch die Tatsache, dass das Team nach der Verletzung von Saskia Radzuweit noch enger zusammengerückt ist. Die Leistung in Aachen am Mittwochabend hat dies deutlich gezeigt.
Das Gewonnene gilt es nun zu festigen und in Zählbares umzusetzen. Dafür musste das Team in der knappen Zeit zwischen den Spielen, die Enttäuschung über die Niederlage abschütteln und die Trainingseinheiten nutzen, um weiter an der Stabilisierung der eigenen Schwachstellen arbeiten.
Gegen das von Alberto Salomoni trainierte Potsdamer Team wollen die Rubies von Beginn an den erforderlichen Druck erzeugen, um den Gegner früh zu Fehlern zu zwingen. Mit dem Publikum im Rücken soll der dritte Saisonsieg eingefahren werden.

Trainer Dirk Sauermann beschreibt die Chancen seines Teams vor dem Spiel gegen Potsdam:
"Der Pokalfight am Mittwoch in Aachen hat uns allen gezeigt, dass wir als Team auf und neben dem Feld funktionieren und dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis wir für unsere guten Leistungen auch mit Siegen belohnt werden. Am Sonntag haben wir gegen Potsdam die nächste Chance das Feld als Sieger zu verlassen und wir werden alles dafür tun, um diese Chance zu nutzen."

Präsident Horst Lüders ergänzt:
"Mit dem Auftritt von Saskia Leppin bei uns im Rahmen des Spiels mit ihrem Song " Feuer und Flamme " wollen wir der Hamburger Olympia-Bewerbung den letzten Schub für eine erfolgreiche Abstimmung geben. Gleichzeitig hoffen wir hiermit auch, dass der Volleyball-Bundesligasport bei uns eine noch größere Beachtung findet."

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner