sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
TV Rottenburg: "Wir wissen um unsere Qualität"

Bundesligen: TV Rottenburg: "Wir wissen um unsere Qualität"

18.11.2015 • Bundesligen • Autor: Philipp Vollmer 736 Ansichten

Die Bundesligavolleyballer des TV Rottenburg gastieren am sechsten Spieltag beim Tabellendritten SWD powervolleys Düren (21.11.2015, 19:30 Uhr, Arena Kreis Düren). Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge, braucht der TVR (9. Platz, 5 Punkte) dringend wieder Punkte, was in Düren keine einfache Aufgabe wird. Das Spiel wird live auf www.sportdeutschland.tv übertragen.

Auch wenn derzeit beim TVR nicht alles rund läuft bleiben die Verantwortlichen gelassen. Denn, "wir wissen ja, an was es liegt und wir wissen auch, was wir drauf haben", sagt TVR-Coach Hans Peter Müller-Angstenberger. In den letzten Spielen musste er aufgrund von Verletzungen viel rotieren und nur selten spielten seine Spieler auf ihren angestammten Positionen. "Wir schauen derzeit von Spiel zu Spiel", für die anstehende Aufgabe in Düren heißt dies, dass man definitiv auf Außenangreifer Moritz Karlitzek verzichten muss und auch hinter dem Einsatz von Dirk Mehlberg steht ein großes Fragezeichen.

Rottenburgs Kulttrainer war auch nach der jüngsten 1:3-Niederlage gegen Herrsching zufrieden mit seinem Team, auch wenn er den vergebenen Punkten hinterhertrauert. "Leider haben wir schon ein paar Punkte liegen lassen dieses Jahr, aber wir sind weit entfernt, panisch zu sein. Es ist alles OK." Die Woche ohne Spiel tat seinem Team gut und so freut er sich schon auf die Aufgabe in Düren. "Wir werden wie immer unser Bestes geben und Düren eine Challenge liefern."

Die powervolleys stehen nach drei Siegen aus fünf Spielen derzeit auf Rang 3 und beweisen einmal mehr, dass sie sich unter den Top-Teams der Liga etabliert haben. Garanten für den Erfolg sind solch namhafte Spieler wie Sebastian Gevert, Marvin Prolingheuer, Blair Benn, Bas van Bemmelen und die Ex-Rottenburger Jaromir Zachrich und Matthias Pompe. An die letzten Auftritte in Düren erinnern sich die Rottenburger nur ungern, in der vergangenen Saison gab es in der regulären Saison und im Playoff-Viertelfinale zwei 0:3-Niederlagen. Seit dieser Saison ist der erst 27-jährige Anton Brams Chefcoach des CEV-Cup-Teilnehmers.

Tickets für das nächste Heimspiel am Sonntag, 06.12.2015 (17 Uhr)

Tickets für das vierte Heimspiel der Saison gegen die United Volleys in der Tübinger Paul Horn-Arena gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter www.easy-ticket.de. Die Preise sind im Vorverkauf deutlich günstiger als an der Abendkasse. Zudem kann man mit der Eintrittskarte kostenfrei im ÖPNV anreisen und spart sich eine längere Wartezeit an der Abendkasse. Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn.

Die nächsten Spiele des TV Rottenburg:

Samstag, 21.11.2015 um 19:30 Uhr gegen SWD powervolleys Düren, Arena Kreis Düren
Mittwoch, 25.11.2015 um 20 Uhr gegen TV Ingersoll Bühl, Großsporthalle
Samstag, 28.11.2015 um 18:30 Uhr gegen Berlin Recycling Volleys, Max-Schmeling-Halle

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner