sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VCW erwartet "anderen" Dresdner SC

Bundesligen: VCW erwartet "anderen" Dresdner SC

16.11.2015 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 824 Ansichten

Am bevorstehenden Mittwochabend treffen die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden zum zweiten Mal binnen vier Tagen auf den Deutschen Meister Dresdner SC - diesmal allerdings nicht in der Volleyball Bundesliga, sondern im Viertelfinale des DVV-Pokals. Beginn der Partie in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit ist um 19 Uhr. Das Bundesligaspiel gestern Nachmittag in Dresden konnten die Wiesbadenerinnen überraschend deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

VCW erwartet "anderen" Dresdner SC - Foto: Detlef Gottwald

Der VCW will über die Teamleistung zum erneuten Erfolg (Foto: Detlef Gottwald)

VCW-Außenangreiferin Elena Steinemann erwartet daher für das erneute Aufeinandertreffen beider Teams am Mittwoch einen heißen Tanz: "Dresden als Meister und Champions-League-Teilnehmer wird irgendwas ändern müssen", ist sich die Schweizerin sicher. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gegen ein Team auf diesem Level erneut ein 3:0 gibt."

VCW-Chef-Coach Dirk Groß, der seine Mannschaft am Sonntag gut auf den Deutschen Meister eingestellt hatte, sieht das ähnlich: "Wir werden einen anderen Dresdner SC kennenlernen", sagt Groß. "Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wir wieder eine gute Leistung aufs Feld bringen werden."

Ob dann auch VCW-Zuspielerin Kaisa Alanko wieder mit von der Partie sein kann, steht unterdessen noch nicht fest. Die Finnin, die wegen Fiebers die Reise nach Dresden nicht mit angetreten hatte, steigt am heutigen Montag wieder ins Mannschaftstraining ein. Ziemlich sicher verzichten muss Groß auf Mittelblockerin Celin Stöhr, die sich einen Finger gebrochen hat.

Der Dresdner SC ist in den vergangenen beiden Bundesliga-Spielzeiten Deutscher Meister geworden, scheiterte allerdings im DVV-Pokal-Viertelfinale 2014 knapp an den Roten Raben aus Vilsbiburg. In diesem Jahr ist Dresden außerdem einer von zwei deutschen Vertretern in der CEV Volleyball Champions League. Der Sieger des Viertelfinales am Mittwochabend qualifiziert sich für das DVV-Pokal-Halbfinale, das Anfang Dezember ausgetragen wird. Die beiden besten Teams spielen dann am 28. Februar in der SAP Arena in Mannheim um den Pokal.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner