sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VC Wiesbaden unterliegt Vizemeister Allianz MTV Stuttgart

Bundesligen: VC Wiesbaden unterliegt Vizemeister Allianz MTV Stuttgart

22.10.2015 • Bundesligen • Autor: Micha Spannaus 1084 Ansichten

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden haben gestern Abend ihr erstes Auswärtsspiel der Saison bei Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer Allianz MTV Stuttgart mit 0:3 (24:26, 17:25, 23:25) verloren. Vor 1.500 Zuschauern war das Team um VCW-Chef-Coach Dirk Groß zumindest in Satz 1 und 3 in Führung, musste sich am Ende dann aber doch geschlagen geben.

VC Wiesbaden unterliegt Vizemeister Allianz MTV Stuttgart - Foto: Detlef Gottwald

Gut gekämpft, am Ende dennoch verloren: VCW-Libera Alyssa Longo im Blickfeld von Chef-Coach Dirk Groß (Foto: Detlef Gottwald)

"Das Spiel war nicht so eindeutig, wie es das Ergebnis aussagt. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und hätten Stuttgart meiner Meinung nach sogar schlagen können", fasst VCW-Chef-Coach Dirk Groß seine Eindrücke zusammen. Ähnlich wie im Auftaktspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg ist es den Wiesbadenerinnen nicht gelungen, einen zum Teil deutlichen Vorsprung in einen Satzgewinn umzumünzen. Gerade im dritten Satz war man mit einem zwischenzeitlichen 18:13 bzw. 23:21 kurz davor. "Wir haben in den entscheidenden Phasen einfach zu leichte Fehler gemacht", bringt es Groß auf den Punkt.

Ähnlich sieht es VCW-Sportdirektorin Nicole Fetting, die dennoch eine Weiterentwicklung des Teams erkannt hat: "Wir hatten viele Überraschungsmomente im Spiel und haben das eine oder andere Mal den Champions-League-Teilnehmer Stuttgart etwas verunsichern können." Auf diese Leistung könne man aufbauen, so Fetting weiter, denn: "Wir haben eine junge Mannschaft, die sich in manchen Bereichen einfach noch finden muss."

Der eindeutigste Satz des Spiels war der zweite. Hier lag der VCW schnell mit 1:7 zurück. Ein Rückstand, der zwischenzeitlich zwar verkürzt, am Ende aber nicht mehr aufgeholt werden konnte.

Trainer Dirk Groß setzte über die gesamte Partie nahezu wieder alle Spielerinnen seines Teams ein. Die erfolgreichsten Punktesammlerinnen auf Seiten des VCW waren Spielführerin Esther van Berkel (11 Punkte) und Außenangreiferin Tanja Großer (10 Punkte). Die Wiesbadenerinnen leisteten sich jedoch insgesamt sieben Aufschlagfehler. Zu den wertvollsten Spielerinnen der Partie wurden VCW-Mittelblockerin Jennifer Pettke (Silber) und MTV-Zuspielerin Valerie Nichol (Gold) gewählt.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner