sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
BR Volleys: Erste Testphase erfolgreich abgeschlossen

Bundesligen: BR Volleys: Erste Testphase erfolgreich abgeschlossen

05.10.2015 • Bundesligen • Autor: Florian Gafert 913 Ansichten

Im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung absolvierten die BR Volleys in den letzten Tagen mehrere Testspiele in Polen. Beim gut besetzten Turnier in Ratibor reichte es am Ende zu Platz zwei von sechs Mannschaften. Dabei zeigte man in den Gruppenspielen eine starke Frühform, ehe man im Endspiel gegen Effector Kielce das Nachsehen hatte.

Mit Champions League Teilnehmer Dukla Liberec (Tschechien), Shan Dong aus China, Effector Kielce, Jastrzebski Wegiel und ZAKSA Kedzierzyn-Kozle(alle Polen) war das Turnier im oberschlesischen Ratibor hochkarätig besetzt. Zunächst wurde in zwei Dreiergruppen gespielt. Anschließend ermittelte man in den Duellen der Gruppenersten, -Zweiten und -Dritten die Endplatzierungen. In der Vorrunde trafen die Berliner, die mit einem achtköpfigen Kader angereist waren, im ersten Spiel auf den Tschechischen Meister aus Liberec. Dabei konnte sich der Deutsche Vizemeister sicher mit 3:1 (25:20, 25:22, 22:25, 25:12) durchsetzen. "Liberec war ein starker Gegner. Jeder einzelne Punkt war umkämpft, aber wir waren letzten Endes mental stärker und in den wichtigen Momenten auch fokussierter", resümierte BR Volleys Sportdirektor Roko Sikiric den Auftaktsieg.

Der frisch gebackene World-Cup-Sieger Erik Shoji reiste der Mannschaft direkt nach seiner Anreise aus den USA nach und stieß am Freitag erstmalig zum BR Volleys Team. Mit dem Hawaiianer kam es im zweiten Gruppenspiel zum Wiedersehen mit einem alten Bekannten. Das Team des neuen Trainers Roberto Serniotti traf auf dessen langjährigen Vorgänger Mark Lebedew. Gegen dessen neue Mannschaft, Jastrzebski Wegiel, behielt man mit 3:1 (25:21, 21:25, 25:18, 25:17)die Oberhand.

Im Finale am Sonntag mussten sich die Berliner mit Effector Kielce auseinandersetzen. An diesem Tag fanden die Männer aus der Hauptstadt nicht zu ihrem Spiel und mussten sich 0:3 (16:25, 21:25, 20:25) geschlagen geben. "Obwohl wir verloren haben, konnten wir für die Zukunft viel aus diesem Turnier lernen. Wir haben gesehen, dass wir uns in vielen Elementen verbessern können. Diese Einsicht ist für die weitere Saisonvorbereitung sehr positiv", bilanzierte Sikiric das Finalgeschehen. Bester Punktesammler war einmal mehr Paul Carroll mit 13 Zählern. Noch am Sonntagabend trat die Mannschaft die Heimreise an und ist in der Nacht wieder gut in Berlin angekommen.

Nun bleiben Roberto Serniotti und seinem Team noch knapp drei Wochen, um sich optimal auf den Bundesligastart gegen den TV Ingersoll Bühl am 25. Okt vorzubereiten. Nur sechs Tage später, am 31. Okt, steht dann bereits das nächste Heimspiel im "Volleyballtempel " Max-Schmeling-Halle gegen den TSV Herrsching auf dem Programm. Tickets für alle Heimspiele bis zum Jahreswechsel gibt es im BR Volleys Ticketshop.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner