sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys: Der Kader ist komplett

Bundesligen: SWD powervolleys: Der Kader ist komplett

01.07.2015 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 953 Ansichten

Der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren hat seine Planungen für das neue Team abgeschlossen. Rudy Verhoeff (Kanada, Mittelblock) und Shibo Yu (China, Zuspiel) wechseln zur kommenden Saison nach Düren. Der Kader umfasst damit zwölf Spieler. Das haben die Verantwortlichen am Mittwoch im Rahmen eine Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des Volleyball-Sponsors Sparkasse Düren bekanntgegeben.

SWD powervolleys: Der Kader ist komplett - Foto: FiVB

Rudy Verhoeff (Foto: FiVB)

"Ich bin mir sicher, dass wir ein Team aufgestellt haben, mit dem wir uns in einer deutlich stärker werdenden Bundesliga wieder gut behaupten können", sagt der sportliche Leiter der SWD powervolleys, Goswin Caro, über die neue Mannschaft, die aus acht altbekannten und vier neuen Spielern besteht. "Rudy Verhoeff und Shibo Yu sind zwei Verstärkungen, von denen wir uns versprechen, dass sie im harten Konkurrenzkampf, den ich um den dritten Platz erwarte, den Ausschlag zu unseren Gunsten geben können."

Rudy Verhoeff ist 26 Jahre alt, 1,98 Meter groß und wechselt vom französischen Erstligisten GFCO Ajaccio nach Düren. Der Mann als Calgary blickt auf mittlerweile 40 Einsätze für sein Land zurück und gehört wie Dürens Libero Blair Bann aktuell zum Weltliga-Kader der Kanadier. "Kanada hat immer gute Mittelblocker, weil Nationaltrainer Glen Hoag einer der besten Trainer in Sachen Blockausbildung ist", schildert der künftige Dürener Trainer Anton Brams seine Eindrücke. "Ich habe Rudy im Rahmen der Weltliga beobachtet und mit ihm gesprochen. Seine Fähigkeit, ein Spiel zu lesen, wird uns sicher weiter helfen, genau so wie seine Persönlichkeit." Der Neuzugang freut sich auf seine neue Aufgabe. "Ich kenne die lange Tradition, die kanadische Spieler in Düren haben und habe deswegen über Düren nur Gutes gehört. Beispielsweise von meinem Freund Blair Bann. Ich bin stolz, dass ich diese Tradition fortsetzen kann." Sein künftiges Team schätzt der 26-Jährige stark ein. "Wir können uns durchaus hohe Erwartungen setzen. Ich freue mich schon darauf, herauszufinden, was wir erreichen können. Und ich freue mich auf die tolle Atmosphäre in Düren, von der ich schon viel gehört habe."

Völliges Neuland betritt Düren mit der Verpflichtung des chinesischen Spielmachers Shibo Yu, der aus Liaoning nach Düren wechselt. Shibo Yu ist der erste Chinese in der Geschichte des Dürener Bundesliga-Volleyballs. Und für den 27-Jährigen ist es nach zehn Jahren in China der erste Schritt ins Ausland. Shibo Yu ist zwei Meter groß und hat zehn Länderspiele für sein Heimatland bestritten. Mit dem Team aus Liaoning ist es Shibo Yu in den vergangenen Jahren immer wieder gelungen, fordere Plätze in der starken Liga seines Heimatlandes zu belegen. "Unser Ziel war es, zwei gegensätzliche Zuspieler zu finden, um sie mit ihren Stärken ganz gezielt einsetzen zu können", sagt Anton Brams. Mit Matt West und Shibo Yu sei das gelungen. "Mit Shibo Yu können wir eine sehr schnelle und akkurate Offensive spielen. Ich bin sehr gespannt auf die Arbeit mit ihm." Der Neuzugang selbst hat ehrgeizige Ziele. "Ich komme nach Düren, um mein Bestes zu geben. Ich bin mir sicher, dass wir mit einer starken Mannschaft viele Siege feiern können."

"Das Team, das die Verantwortlichen der SWD powervolleys Düren aufgebaut haben, klingt sehr vielversprechend. Die Mannschaft ist eine Mischung aus vielen Spielern, die sich schon in Düren bewährt haben und zu Publikumslieblingen geworden sind, und aus vier neuen Gesichtern, die dem Team vielleicht die Chance geben, noch einen Schritt weiter nach vorne zu machen. Wir sind sehr gespannt und freuen uns auf die kommende Saison", sagt Uwe Willner, der Vorstandsvorsitzende des langjährigen Volleyball-Sponsors Sparkasse Düren, in dessen Räumlichkeiten die zwei wichtigen Neuverpflichtungen bekanntgegeben wurden.

Der Dürener Kader für die Saison 2015/16: Anton Brams (Trainer), Matt West, Shibo Yu (beide Neuzugang, Zuspiel), Rudy Verhoeff (Neuzugang), Jaromir Zachrich, Oskar Klingner (Mittelblock), Marvin Prolingheuer, Sebastian Gevert (Diagonal), Blair Bann (Libero), Dennis Barthel, Matthias Pompe, Jan-Philipp Marks, Brook Sedore (Neuzugang) (Außenangriff)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner