sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Jörn Riemenschneider trainiert die proWIN Volleys TV Holz

2. Bundesligen: Jörn Riemenschneider trainiert die proWIN Volleys TV Holz

17.05.2015 • 2. Bundesligen • Autor: Philipp Grau 1587 Ansichten

Holz. Drei Wochen nach dem überraschenden Rücktritt von Doris Wandel ist die dringende Trainerfrage geklärt: Jörn Riemenschneider übernimmt die Verantwortung bei den proWIN Volleys.

Jörn Riemenschneider trainiert die proWIN Volleys TV Holz - Foto: proWIN Volleys TV Holz, Dirk Reckstadt

sich auf die Zusammenarbeit: Philipp Grau (links) und Jörn Riemenschneider (Foto: proWIN Volleys TV Holz, Dirk Reckstadt)

Mit Riemenschneider haben die proWIN Volleys nicht nur einen erfahrenen, sondern auch einen saarländischen A-Lizenz-Trainer für sich gewinnen können. Der 44-Jährige trainierte bereits zweimal die 1. Herrenmannschaft der SSG Schwarzenholz-Griesborn, von 2003 bis 2006 sowie von 2011 bis 2013. Insbesondere in der Zeit von 2003 bis 2006 feierte diese Mannschaft unter seiner Regie in der Regionalliga große Erfolge, stand dreimal ganz nah vor dem Aufstieg in die 2. Bundesliga. In der zweiten Amtszeit führte er das Team von der Oberliga in die Regionalliga und dort zum Klassenerhalt. Aktuell verantwortet Riemenschneider schon zwei Jahre lang die Ausbildung der männlichen U17-Landesauswahl des saarländischen Volleyballverbandes. Als Spieler war Riemenschneider unter anderem als Außenangreifer und Diagonalspieler für den TV Klarenthal in der Regionalliga erfolgreich am Netz.
"Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, bin mir aber durchaus den kommenden Herausforderungen bewusst", beschreibt Riemenschneider seine Ausgangslage. "Die Mannschaft hat ein sehr gutes Potenzial - das hat sie in der abgelaufenen Spielzeit eindrucksvoll gezeigt. Doch allen ist bereits jetzt klar: Die kommende Saison wird um einiges schwieriger." Insbesondere nach dem Karriereende von Steffi Höwer und der beruflich bedingten einjährigen Abstinenz von Maxi Schröck sei die Neubesetzung des Mittelblocks ein zentrales Thema. Dass er seit längerer Zeit wieder eine Damenmannschaft übernimmt, sieht Riemenschneider entspannt. "Es geht immer um den Ausbau individueller Stärken und die Nutzung schlummernder Potenziale bei den Einzelnen. Noch wichtiger: Die Zusammenführung der Einzelnen zu einer geschlossenen Einheit - denn es ist ausschließlich das Team, das gewinnt." Auch mit Blick auf die letzten Endes zur Trennung führenden sportlichen Differenzen zwischen Mannschaft und Wandel hat Riemenschneider eine klare Meinung: "Doris Wandel hat die Mannschaft sehr erfolgreich geführt. Mit mir hat der Verein offen gesprochen, ich kenne die Gründe für die Trennung - die intern waren und es auch bleiben. Letztendlich ist das Vergangenheit, mir steht es nicht zu, dies zu werten oder zu kommentieren. Mein Blick richtet sich ausschließlich auf die Ist-Situation und die aktuelle Mannschaft!"
"Für den Verein und die Mannschaft ist es enorm wichtig, in relativ kurzer Zeit eine ausgezeichnete Lösung in der Trainerfrage gefunden zu haben", bestätigt Philipp Grau, Geschäftsführer Volleyball des TV Holz. "Wir sind uns sicher, dass Jörn Riemenschneider das Potenzial hat, die jahrzehntelange erfolgreiche Trainerarbeit von Bernd Zewe und Doris Wandel fortzusetzen und mit neuen, positiven Impulsen versehen wird."

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner