sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
SWD powervolleys: Jan-Philipp Marks bleibt

Bundesligen: SWD powervolleys: Jan-Philipp Marks bleibt

30.04.2015 • Bundesligen • Autor: SWD Powervolleys Düren 1084 Ansichten

Außenangreifer Jan-Philipp Marks verlängert seinen Vertrag beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren um ein Jahr. Darauf haben sich der Spieler und der Verein geeinigt. Der 23-Jährige ist damit Spieler Nummer sieben aus dem aktuellen Kader, der einen Vertrag für die nächste Saison hat. Weitere Gespräche laufen.

SWD powervolleys: Jan-Philipp Marks bleibt - Foto: SWD Powervolleys Düren

Foto: SWD Powervolleys Düren

Aus Sicht der Dürener Verantwortlichen war es absolut wünschenswert, Marks auch in der kommenden Saison an Bord zu haben; vor allem aufgrund der starken Entwicklung, die er in seinem ersten Dürener Jahr genommen hat. "Zuletzt hat er eine immer größere Rolle im Team gespielt und hat in den Playoffs gezeigt, dass er auf dem Feld Verantwortung übernehmen kann", sagt der künftige Dürener Trainer Anton Brams über seinen ehemaligen und künftigen Spieler. Brams und Marks haben schon bei der Junioren-Nationalmannschaft und an der Uni von Hawaii zusammen gearbeitet. In der Rückrunde und in den Playoffs sorgte "JP" Marks mit seinem explosiven Armzug und den daraus resultierenden harten Angriffen für Furore. Und er überzeugte, weil er trotz Bänderriss stark spielte. Diese Entwicklung des Angreifers war auch anderen Teams nicht verborgen geblieben. Trotz einiger interessanter Anfragen hat sich Jan-Philipp Marks aber schon frühzeitig auf Düren festgelegt. Dafür nennt er zwei Gründe. Zum einen das, was er in Düren in den vergangenen Monaten erlebt hat. "Wir hatten wirklich Spaß mit der Mannschaft, die Fans in Düren sind cool, das Umfeld auch", spricht der 1,97 Meter große Volleyballer von einem hohem Wohlfühlfaktor, der zum sportlichen Erfolg dazu komme. Grund Nummer zwei heißt Anton Brams. "Als ich erfahren habe, dass er in Düren Trainer wird, da habe ich nicht mehr lange überlegt, sondern zugesagt", sagt Jan-Philipp Marks. "Ich will mich weiterentwickeln. bin mir sicher, dass Anton da mit mir sehr gezielt arbeiten wird. Und ich bin überzeugt davon, dass wir in Düren in der nächsten Saison mindestens genau so viel Spaß haben werden wie in dieser."

Der Dürener Kader für die Saison 2015/16: Anton Brams (Trainer), Jaromir Zachrich, Oskar Klingner (Mittelblock), Marvin Prolingheuer (Diagonal), Blair Bann (Libero), Dennis Barthel, Matthias Pompe, Jan-Philipp Marks (Außenangriff)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner