sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Sven Metzger bleibt beim TVR: Vom Jugend- zum Führungsspieler

Bundesligen: Sven Metzger bleibt beim TVR: Vom Jugend- zum Führungsspieler

15.04.2015 • Bundesligen • Autor: Philipp Vollmer 993 Ansichten

Die Kaderplanung beim Volleyball Bundesligisten TV Rottenburg schreitet voran: Sven Metzger ist der nächste Spieler, der seinen Vertrag in der Domstadt um ein Jahr (mit Option auf ein weiteres) verlängert hat. Der Diagonalangreifer spielte schon in der Jugend für den TVR und kam 2012 zurück an den Neckar und ist dort zum Führungsspieler gereift.

Sven Metzger bleibt beim TVR: Vom Jugend- zum Führungsspieler - Foto: Philipp Vollmer

Das Trikot mit der Nummer 7 trägt weiterhin Sven Metzger (Foto: Philipp Vollmer)

"Sven trägt das Rottenburger Konzept in sich und gibt es weiter, es freut mich außerordentlich, dass er bei uns bleibt", sagt TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger zu seinem aktuell dritten Spieler (neben Federico Cipollone und Philipp Jankowski), der mit ihm in die neue Saison starten wird.

Es wird seine vierte Saison im Bundesligakader des TV Rottenburg sein, dabei "fühlt es sich noch gar nicht so lange an", sagt Rottenburgs Nummer 7. Nachdem Sven Metzger in der Jugend schon beim TVR war, kam er 2012 von den Volley YoungStars Friedrichshafen zurück in die Heimat, um in der 1. Liga durchzustarten. "Mittlerweile muss ich im Training schon ab und zu bei den "Alten" kicken", grinst der 23 Jahre junge Spieler, der nach seiner erste Saison in der 1. Bundesliga von Außen Annahme auf die Diagonalposition wechselte: "Ab und zu vermisse ich das Spiel aus der Annahme heraus, aber insgesamt war es die richtige Entscheidung", sagt der mittlerweile etablierte Diagonalangreifer, der laut seinem Coach "die besten Jahre noch vor sich hat."

In der Mannschaft hat sich Metzger zum Führungsspieler gemausert und nimmt diese Rolle auch an. "Sven kümmert sich um Teamprozesse und zeigt einen großen Willen, Bundesligavolleyball beim TVR voranzubringen", sagt Müller-Angstenberger. Metzger vertritt die Interessen des Teams im Mannschaftsrat und wird von seinen Kameraden sehr geschätzt. Und von seinem Trainer: "Sven geht schon in sein viertes Jahr bei uns und war in der Jugend schon hier. Dass der TVR ein besonderer Verein ist, weiß er. Er hat unser Konzept verinnerlicht und es ist ihm auch wichtig, dieses aktiv mitzuentwickeln." Der Spieler betont, dass er in Rottenburg viele Freundschaften geknüpft habe und sich zur Region und zu den Leuten verbunden fühlt.

Aktuell ist der Wirtschaftsinformatik Student im Praxissemester bei der Rottenburger Firma Somfy und geht im Oktober in sein letztes Semester an der Hochschule in Reutlingen. Sein Plan ist es, nach der nächsten Saison seine Bachelor Thesis anzugehen, "dann werde ich schauen, wie es weitergeht, es gibt viele Möglichkeiten." Beim TVR hat er daher vorerst für die nächste Saison mit Option auf eine Fortführung unterschrieben.

Sportlich will er mit den "Roten" in der neuen Saison den nächsten Schritt machen. "Das Erreichen des Pokalfinales wäre ein Traum, aber dazu gehört natürlich auch etwas Losglück", sagt Metzger, der die jüngste Entscheidung des DVV, das Pokalfinale zukünftig in der Mannheimer SAP-Arena auszutragen, klasse findet. "Die Arena ist toll, und wir haben keinen so langen Anreiseweg", grinst der gebürtige Schwabe. "In der Liga muss die direkte Playoff-Qualifikation unser Minimalziel sein, das Halbfinale in der Meisterschaft haben wir natürlich vor Augen." Dass die Heimspiele in der vergangenen Saison immer gut besucht waren, freut den 1,98 Meter Athleten, "daran wollen wir anknüpfen und unsere Fans begeistern, sie sollen weiterhin gerne zu unseren Spielen kommen."

Die vergangene Saison ist für den TVR gerade drei Wochen beendet, doch ohne Sport geht es bei Metzger aber nicht: Fast täglich sieht man ihn nach der Arbeit im Sportpark 18-61 oder auf dem Freiplatz, wo er mit einigen Mannschaftskameraden seinem liebsten Hobby nachgeht: dem Basketballspielen. Auf die Frage, ob er nicht lieber Beachvolleyball spielen würde, lacht Metzger und sagt: "Beachvolleyball ist ganz nett, aber vor allem um braun zu werden." Dass er gerade nicht in der Halle schuften muss, freut ihn hingegen: "da ist mir der Ausgleichssport derzeit lieber." Sven und seine Mannschaftskollegen werden es genießen, denn ihr Trainer wird sie schneller wieder in die Halle bitten, als es ihnen vielleicht lieb ist.

Steckbrief:

Name: Sven Metzger
Geburtstag: 07.01.1992
Geburtsort: Stuttgart
Größe: 198 cm
Nationalität: deutsch
Position: Diagonal
Bisherige Vereine: TSV Grafenau, VfL Sindelfingen, TV Rottenburg, Volley YoungStars Friedrichshafen

Der aktuelle Kader des TV Rottenburg für die Saison 2015/16:

Federico Cipollone (Z), Philipp Jankowski (Z), Sven Metzger (D)

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner