sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Rückblick auf großartige Zeiten im GERRY WEBER STADION

DVV-Pokal: Rückblick auf großartige Zeiten im GERRY WEBER STADION

09.04.2015 • DVV-Pokal • Autor: DVV 1139 Ansichten

"Man soll dann gehen, wenn es am schönsten ist", sagt der Volksmund. Das DVV-Pokalfinale ist ein Beispiel dafür. Denn die Verantwortlichen des Deutschen Volleyball-Verbandes und der Volleyball Bundesliga haben beschlossen, die Pokalendspiele der Frauen und Männer zukünftig an einem anderen Veranstaltungsort auszutragen.

Rückblick auf großartige Zeiten im GERRY WEBER STADION - Foto: Conny Kurth

10.500 Zuschauer waren am 1. März beim DVV-Pokalfinale im GERRY WEBER STADION (Foto: Conny Kurth)

"Wir blicken auf zehn tolle Jahre in Halle/Westfalen zurück", weiß Michael Evers, Präsident der Volleyball Bundesliga. "Bevor das DVV-Pokalfinale im Jahr 2006 zum ersten Mal im GERRY WEBER STADION ausgetragen wurde, gab es viele Skeptiker. Aber die Entscheidung hat sich als goldrichtig erwiesen. Durch die Zusammenarbeit wurde die Veranstaltung zu einem absoluten Top-Highlight im jährlichen Volleyball-Kalender. Etwa 100.000 Zuschauer waren bei den Endspielen im GERRY WEBER STADION im Laufe der Jahre dabei. Die Pokalfinals in Halle/Westfalen haben dazu beigetragen, dass unsere Sportart in der öffentlichen Wahrnehmung einen riesigen Sprung nach vorn gemacht hat."

So beurteilt dies auch Ralf Weber, Geschäftsführer GERRY WEBER Management & Event: "Es ist uns gelungen, in den vergangenen zehn Jahren die Pokalfinals zu einer echten Premium-Marke zu entwickeln. Der deutsche Volleyballsport ist durch uns, hier ist zudem die bei uns im GERRY WEBER STADION durchgeführte europäische Olympia-Qualifikation 2008 sowie die Europameisterschaft der Frauen 2013 zu nennen, mit Zuschauerzahlen im fünfstelligen Bereich auf der nationalen Sportbühne positioniert worden. Mit dieser innovativen Entwicklung, Volleyball als Publikums-Event zu definieren, können die Pokalfinals nun an einem anderen Standort eine neue Geschichte schreiben. Sie wird allerdings auch zukünftig immer mit dem Namen Halle in Verbindung gebracht werden, denn wer einmal im GERRY WEBER STADION gespielt hat, dem bleibt dies in der Erinnerung haften."

Ganz oben auf der Erfolgsskala haben die diesjährigen Finals gestanden. "Die Begeisterung ist größer als jemals zuvor. Das GERRY WEBER STADION war mit 10.500 Zuschauern erneut voll besetzt. Darüber hinaus wurden beide Spiele live im Free-TV übertragen - das Frauenfinale bei SPORT1, das Männerfinale beim NDR und SWR", sagt DVV-Präsident Thomas Krohne. "Wir sind damit an einem Punkt angekommen, an dem wir einen weiteren Schritt nach vorn machen müssen."

Wie der aussieht, wird in Kürze verkündet. Eine Sache darf laut Krohne aber nicht vergessen werden - der Dank an alle Mitarbeiter und Verantwortlichen der GERRY WEBER WORLD: "Die Unterstützung vor Ort war immer großartig. Wir haben in den vergangenen Jahren sehr gut zusammengearbeitet und das DVV-Pokalfinale zu dem gemacht, was es heute ist. Es ist mir sehr wichtig, das noch einmal zum Ausdruck zu bringen."

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "DVV-Pokal"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner