sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Konzentriert ins Play-off-Halbfinale einziehen: VC Wiesbaden will die gute Ausgangsposition beim SC Potsdam nutzen

Bundesligen: Konzentriert ins Play-off-Halbfinale einziehen: VC Wiesbaden will die gute Ausgangsposition beim SC Potsdam nutzen

20.03.2015 • Bundesligen • Autor: Nicole Fetting 1221 Ansichten

Die Tür steht weit auf, sie müssen nur noch hindurchgehen: Der Halbfinaleinzug winkt den Bundesliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden. Ein Sieg am Samstag, 18.30 Uhr (live bei VBL.tv), beim SC Potsdam - und die dritte Teilnahme an der Playoff-Runde der besten vier deutschen Mannschaften in Serie ist perfekt. Für diese perfekte Ausgangsposition haben die VCW-Spielerinnen mit dem 3:0 im ersten Spiel selbst gesorgt.

Konzentriert ins Play-off-Halbfinale einziehen: VC Wiesbaden will die gute Ausgangsposition beim SC Potsdam nutzen - Foto: Detlef Gottwald

Der VCW-Block soll auch in Potsdam stehen, hier erfolgreich mit Karine Muijlwijk, Rebecca Schäperklaus und Tanja Großer (Foto: Detlef Gottwald)

Dadurch haben sie sich zwei "Matchball"-Spiele erkämpft: Sollte der VC Wiesbaden am Samstag verlieren, würde die entscheidende dritte Partie am kommenden Mittwoch in Wiesbaden steigen. Doch soweit soll es nicht kommen. "Wir wollen als Sieger aus Potsdam zurückkehren. Und damit in der nächsten Runde der Playoffs stehen", spricht Libera Izabela Śliwa für sich und ihre Teamkolleginnen.
Keine Frage: Der VCW ist Favorit. Nach bislang drei Siegen in drei Saisonspielen gegen den SC Potsdam. Dabei endeten die beiden jüngsten Partien glatt mit 3:0. Nicht zuletzt die Eindrücke vom vergangenen Samstag sind noch frisch, als der VCW den SCP in fast jeder Phase des Spiels beherrschte. "Das Spiel vom Wochenende gibt uns Selbstvertrauen", sagt Zuspielerin Kaisa Alanko, warnt aber auch: "Trotzdem müssen wir voll konzentriert sein, damit wir das Spiel ähnlich gestalten können."

Denn die Potsdamerinnen werden sich vor eigenem Publikum nicht sang- und klanglos aus der Saison verabschieden wollen - und um ihre letzte Chance kämpfen. Im Dezember hatte der VC Wiesbaden beim Tiebreak-Sieg einige Mühe, lag sogar 0:2 in Rückstand. "Das Spiel in Potsdam war etwas seltsam", erinnert sich Izabela Śliwa: "Wir haben die ersten beiden Sätze verloren - aber das Spiel gewonnen. Und jetzt kommt Playoff: Wir müssen jederzeit auf die Aufgabe fokussiert sein."
Konzentration auf die eigene Stärke - das soll der Schlüssel zum Sieg sein. Selbstvertrauen, Gelassenheit, Ruhe und Biss. "Ob es nun leichter, schwerer oder genau gleich wie im ersten Spiel ablaufen wird - das kann niemand vorhersagen", meint VCW-Trainer Andi Vollmer. Egal: "Es ist für uns nicht wirklich relevant, da es nicht zum Erfolg beitragen kann. Das Einzige, was zum Gewinnen direkt beiträgt, ist das Wissen, gut vorbereitet zu sein."

Und das sind die VCW-Asse. Schon in den vergangenen beiden Spielzeiten hat das Trainerteam die Spielerinnen perfekt auf die Playoffs eingestellt. Vor zwei Jahren gelang so mit zwei Viertelfinalsiegen gegen Stuttgart der Halbfinaleinzug, vor zwölf Monaten dann in drei Spielen gegen den USC Münster. Sind nun aller guten Dinge drei? "Wir wollen in Potsdam den Sack zu machen", kündigt Vollmer an. Gelingen soll das "mit einer sehr guten Konzentration auf die Dinge, die wir im Spiel anwenden wollen". Ausführlich hat sich der VC Wiesbaden in dieser Woche mit der Partie beschäftigt - der Gegner ist durch die beiden jüngsten direkten Aufeinandertreffen bestens bekannt. Und so gilt das Augenmerk laut Vollmer den eigenen Stärken: "Wir wissen, dass wir unsere Hausaufgaben in den wichtigen Elementen Aufschlag, Block und Feldabwehr gemacht haben und werden mit voller Freude auf dem Spielfeld stehen."

Die volle Vorfreude wird zum Spielbeginn auch in Wiesbaden herrschen, da der VC Wiesbaden zum Public Viewing einlädt. Im VIP-Raum in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit können VCW-Anhänger live und in Gesellschaft mitfiebern. Anmeldung: bis spätestens Freitag, 20.03.2015 - 13:00 mit Angabe der Personenanzahl per Email an kim.sala@vc-wiesbaden.de . Die Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Der Einlass beginnt um 17.45 Uhr. Das Spiel wird live im Internet übertragen unter: http://sportdeutschland.tv/vbl/live-sc-potsdam-vs-vc-wiesbaden-2

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner