sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Aachen mit vollem Risiko und lauten Fans ins Entscheidungsspiel?!

Bundesligen: Aachen mit vollem Risiko und lauten Fans ins Entscheidungsspiel?!

17.03.2015 • Bundesligen • Autor: Bastian Heckert 953 Ansichten

Wir haben nichts zu verlieren" stellt Cheftrainer Marek Rojko zwei Tage nach dem ersten Playoff Viertelfinale in Schwerin nüchtern und sachlich fest. 0:3 verlor man am Samstag beim Rekordmeister. Die Aufarbeitung begann noch in Schwerin, dass der Angriff seiner Ladies ausgerechnet gegen das Topteam aus Schwerin einen gebrauchten Tag erwischte, wurmte Rojko enorm.

Aachen mit vollem Risiko und lauten Fans ins Entscheidungsspiel?! - Foto: Ladies in Black

Foto: Ladies in Black

Das Playoff-Heimspiel am Mittwoch um 19.30Uhr soll nicht das letzte für diese Saison gewesen sein. Der Gegner scheint zwar in der jetzigen Verfassung und dem "europäischen" Rückenwind - Schwerin schaltete jüngst den italienischen Tabellenführer im Europapokal aus - unüberwindbar, jedoch sahen die Aachenerinnen speziell im dritten Satz mit eigenem Satzball und nur knapper 26:28-Niederlage gut aus. Aufschlag und Annahme waren definitiv die Stärken der Kaiserstädterinnen an diesem Samstag. Nicht nur auf diese Stärken will man beim zweiten Aufeinandertreffen bauen sondern mit Aggressivität und Biss zu Werke gehen. Den heimischen Fans soll auf jeden Fall was geboten werden.

Cheftrainer Marek Rojko setzt dabei nicht nur auf die sportlichen Stärken der eigenen Mannschaft sondern wieder auf das Zusammenspiel mit den Fans: "Wenn wir wieder so einen starken Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Fans wie beim Pokalfinale erreichen, dann ist am Mittwoch alles möglich." Um das zu erreichen, wollen auch wieder alle Fans das schwarze "Pokalfinale"-Shirt tragen. Schließlich wäre es nicht das erste Mal, dass im Hexenkessel der Neuköllner Straße ein "Großer" zu Fall gebracht wird. Gerade der Schweriner SC wird sich leidvoll an die letzte Saison erinnern, in der nach drei Begegnungen die Aachenerinnen die Nase vorne hatten und ins Halbfinale einzogen.

Karten für das Spiel gibt es noch an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse. Freunde der Statistik werden unter www.vbl-ticker.de auf dem Laufenden gehalten, für diejenigen, denen es nicht möglich ist, in die Halle zu kommen, gibt es einen Livestream unter www.vbl-tv.de

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner