sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
DSHS SnowTrex Köln will endlich auch in Emlichheim siegen

2. Bundesligen: DSHS SnowTrex Köln will endlich auch in Emlichheim siegen

05.02.2015 • 2. Bundesligen • Autor: DSHS SnowTrex 1799 Ansichten

Am kommenden Sonntag, 8.2., wollen die Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln ihre nächste Zweitliga-Serie beenden. In Emlichheim konnte das Team von Trainer Jimmy Czimek lediglich vor vier Jahren im Pokal gewinnen, in der Liga gelang den Kölnerinnen noch kein Sieg in der Grafschaft.

DSHS SnowTrex Köln will endlich auch in Emlichheim siegen - Foto: Martin Miseré

Möchte in ihrer alten Heimat mit ihrem Kölner Team wie hier im Hinspiel nach dem letzten Ballwechsel jubeln: Außenangreiferin Linda Büsscher (2. v.r.), die das Volleyballspielen in Emlichheim erlernt hat (Foto: Martin Miseré)

Die Zeichen in dieser Saison stehen besser denn je: Köln hat momentan einen Lauf. Acht Spiele in Folge konnten die Kölnerinnen hintereinander für sich entscheiden. Am letzten Wochenende gab es auch erstmals einen Sieg gegen Stralsund in eigener Halle. "Mein Team hat sich mittlerweile gefunden. Die zahlreichen Neuzugänge haben sich hervorragend integriert", ist für Kölns Trainer Jimmy Czimek der Aufschwung ab der Mitte der Saison kein Zufall. Das Hinspiel gegen die Emlichheimerinnen ist den Kölnerinnen auch noch in bester Erinnerung. Mit 3:0 konnten die Kölnerinnen ihren ersten Sieg überhaupt gegen den SCU feiern. Dabei verbuchten die Domstädterinnen sämtliche Big Points in der Crunch-Time für sich - so könnte es gerne auch im Rückspiel gehen.

Emlichheim gibt sich in dieser Saison gerne als Underdog - dabei steht die Mannschaft von Trainer Michael Lehmann nur einen Platz schlechter als Köln auf dem fünften Tabellenrang und hat mit Jolanta Kelner, Alicia Nelson und Juliana Crum sogar drei hochkarätige Ausländerinnen unter Vertrag. Allerdings werden in Emlichheim auch zahlreiche Nachwuchsspielerinnen frühzeitig in den Zweitligaspielbetrieb eingebunden. Die Qualität des Teams zeigten die letzten beiden Siege mit 3:1 gegen Münster und 3:0 in Kiel. Dort hatten sich die Kölnerinnen mit einem knappen 3:2-Sieg deutlich schwerer getan.

"In Emlichheim zu spielen, macht immer großen Spaß", freut sich Kölns Trainer Jimmy Czimek auf die tolle, volleyballbegeisterte, aber stets faire Kulisse in der Grafschaft. "Natürlich werden wir wie immer alles geben, um diesmal mit einem Sieg im Gepäck nach Hause zu fahren, aber es wird eines der schwersten Spiele in dieser Saison überhaupt werden", ist sich Kölns Trainer der Schwierigkeit der Aufgabe bewusst. Doch Köln hat in dieser Spielzeit ja schon für so manche Überraschung gesorgt.

Nach einem Wochenende Pause greifen die Regionalligadamen des Stammvereins FCJ Köln am Samstagabend um 20 Uhr gegen den SC Union Lüdinghausen wieder ins Spielgeschehen ein. Die frischgebackenen Kölner Tabellenreiterinnen müssen gegen die jungen, technisch versierten Gegnerinnen konzentriert auftreten, um den 3:1-Erfolg aus dem Hinspiel zu wiederholen. Spielort ist die internationale Friedensschule in Köln-Widdersdorf. Zum Verschnaufen bleibt den Domstädterinnen keine Zeit: am Sonntag geht das Volleyballwochenende beim Bezirkspokal in Hürth gegen die SG Aachen und den TVA Fischenich weiter.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos

Mikasa


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner