sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
VT Aurubis Hamburg möchte nach Sieg auch gegen Wiesbaden punkten

Bundesligen: VT Aurubis Hamburg möchte nach Sieg auch gegen Wiesbaden punkten

30.01.2015 • Bundesligen • Autor: Georg Bücking 1441 Ansichten

VT Aurubis Hamburg hat sich am Mittwochabend trotz widriger Rahmenbedingungen für sein kämpferisches Engagement mit einem Sieg und zwei Punkten belohnt. Alle am Spiel Beteiligten konnten wertvolles Selbstvertrauen tanken und den verletzten Spielerinnen die Verzweiflung des nicht helfen Könnens ein wenig nehmen. Mit dem Erfolg im Rücken will das Team um Alexis Olgard nun am Samstag auch gegen den starken VC Wiesbaden auf Punktejagd gehen.

VT Aurubis Hamburg möchte nach Sieg auch gegen Wiesbaden punkten - Foto: VT Aurubis Hamburg

Foto: VT Aurubis Hamburg

Da haben am Mittwochabend mit Veronika Kettenbach, Laura Mathias und Anna Hoja vor allem drei Spielerinnen aus der "zweiten Sechs" gezeigt, wieweit ihr Trainingsfleiß sie gebracht hat. Alle drei zeigten eine gute Leistung und riefen beim Erfolg gegen den Tabellenfünften ihr Leistungsniveau fast ohne Nervosität ab. Ob Laura mit einer stabilen Annahme und teilweise spektakulären Feldabwehr, "Vroni" mit variablem Zuspiel oder Anna mit druckvollen und effektiven Angriffsschlägen, sie alle fügten sich nach einer knapp zwei Sätze dauernden Findungsphase optimal ins Spiel von VT Aurubis Hamburg ein. Gemeinsam nahm das Team die Herausforderung an, kämpfte sich ins Spiel und am Erfolg fest. Dabei gelang es den Spielerinnen auch noch "Neuling" Dana Cranston zu integrieren. Den Erfolg hatte sich die Mannschaft am Ende verdient und kann nun die nächste Herausforderung vor eigenem Publikum angehen.

Am Samstag erwartet das Team von Trainer Dirk Sauermann um 18:00 Uhr den VC Wiesbaden in der CU Arena. Der Tabellenvierte hat in dieser Saison erst vier Spiele verloren und hatte beim Hinspiel am Nikolaustag nichts für die Stiefel von VT Aurubis Hamburg übrig. Beim Wiedersehen mit Karine Muijlwijk, Izabela Sliwa und Jennifer Pettke in Hamburg werden die Hamburgerinnen versuchen, an die Leistung vom Mittwochabend anzuknüpfen und wenn nötig erneut über den Kampf zum Erfolg zu finden.

Natürlich wird es gegen das starke Team von Andreas Vollmer kein leichtes Unterfangen zu Punkten zu kommen, ist aber auch keine Unmöglichkeit, wie jüngst der Köpenicker SC bewiesen hat. Den Sieg des Tabellennachbarn wird sich VT Aurubis Hamburg am Samstag zum Vorbild machen.

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner