sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Zeit für eine Revanche

Bundesligen: Zeit für eine Revanche

18.01.2015 • Bundesligen • Autor: Florian Gafert 1301 Ansichten

Das "Duell der Giganten" geht in eine neue Runde! Zum 96. Mal treffen die BR Volleys und der VfB Friedrichshafen in der Volleyball Bundesliga aufeinander und kämpfen um wertvolle Tabellenpunkte. Die bisherigen zwei Saisonbegegnungen der beiden Dauerrivalen konnte der amtierende Pokalsieger vom Bodensee für sich entscheiden, am Sonntagnachmittag (18. Jan um 15 Uhr) wollen sich die Hauptstädter zuhause in der Max-Schmeling-Halle revanchieren.

"Die Spiele gegen Friedrichshafen sind neben denen in der Champions League diejenigen, die am meisten Spaß machen", zeigt sich BR Volleys Coach Mark Lebedew vor dem erneuten Aufeinandertreffen erwartungsfroh, "das wird einmal mehr ein Spitzenspiel auf hohem Niveau."

Friedrichshafen überzeugte zuletzt durch Konstanz: Seit zwei Monaten ist das Team von Trainer Stelian Moculescu in allen Wettbewerben (Bundesliga, DVV-Pokal, Champions League) ungeschlagen, mit nur einer Liga-Niederlage gegen Düren im zweiten Saisonspiel führen die Häfler die Tabelle mit 36 Punkten vor Berlin mit 31 Zählern an. Am vergangenen Mittwoch setzte sich das Spitzenteam gegen den Viertplatzierten Bühl mit 3:0 durch. "Friedrichshafen hat zweifelsohne einen guten Lauf. Es mag nicht so viele starke Einzelspieler wie in der letzten Saison geben, aber dafür tritt die Mannschaft sehr geschlossen auf. Das macht sie so erfolgreich", so Lebedew.

Auch gegen den Hauptstadtclub präsentierte sich der VfB im bisherigen Saisonverlauf von seiner starken Seite. Anfang November unterlagen die Berliner um Kapitän Scott Touzinsky im Bundesliga-Hinspiel am Bodensee knapp mit 2:3, im Dezember folgte eine schmerzhafte 0:3-Niederlage im Pokal-Viertelfinale. "Von diesen Ergebnissen lassen wir uns aber nicht beeindrucken. Wir wissen, was wir können und wollen eine Revanche. Unser Ziel ist es, den Tabellenabstand zu verringern", kündigt der Berliner Cheftrainer an. Dabei erwartet Lebedew morgen Nachmittag "viele aufregende Ballwechsel. Beide Mannschaften sind insbesondere in der Blockabwehr stark, was große Spannung verspricht."
"Der Ausgang ist wie immer bei dieser Top-Ansetzung vollkommen offen", fährt Lebedew fort und hofft auf den Rückhalt der Berliner Zuschauer: "Natürlich hoffen wir sehr auf die lautstarke Unterstützung unserer tollen Fans. Wir haben jetzt einen Monat lang nicht zuhause gespielt, es ist Zeit für ein Wiedersehen und ein großes Fest im Volleyballtempel!"

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Herrenhemden in Übergrößen

Herrenhemden in Übergrößen

Riesenhemden für Riesenvolleyballer

weitere Infos


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner