sportwetten.de - Partner des DVV volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Geeske Banck

Spielerportrait Geeske Banck

Karriere Halle

1994 begann Geeske Banck mit dem Hallenvolleyball bei der FT Adler Kiel, mit der sie 1999 in die Zweite Bundesliga aufstieg. Zehn Jahre später gelang ihr erneut der Aufstieg in die Zweite Bundesliga, wo sie dann 2009/10 für den Kieler TV spielte. Nach einem zwölften Platz 2009/10 stieg der KTV wieder in die Regionalliga Nord ab, wo 2010/11 der zweite Platz erreicht wurde. Nach einem dritten Platz 2011/12 spielt Geeske Banck mit dem KTV 2012/13 in der neugeschaffenen Dritten Liga.

Karriere Beach

1997 startete die gebürtige Kielerin parallel zur Halle ihre Beachvolleyballkarriere. Zunächst spielte sie an der Seite der Kielerin Martina Stein. Bei ihrem einzigen Turnier mit Friederike Romberg wurde sie 2003 Zweite bei der U 23 Europameisterschaft in Polen. 2005 spielte Geeske Banck mit Mireya Kaup. Die beiden unterlagen bei denEuropameisterschaften in Moskau erst den späteren Finalistinnen Kadijk / Mooren aus den Niederlanden und wurden Fünfte, eine Woche später schlug die bayerisch/norddeutsche Kombination bei den deutschen Meisterschaften amTimmendorfer Strand zunächst das Nationalteam Claasen/Röder, anschließend im Viertelfinale die VorjahressiegerBrink-Abeler/Jurich und belegte nach Niederlagen gegen Pohl/Rau und Goller/Ludwig den 4. Platz. In den beiden folgenden Jahren startete Geeske Banck mit Susanne Lahme. Banck/Lahme erreichten 2006 bei der FIVB-Tour in Acapulco den 7. Platz. Ein Jahr später bei den Weltmeisterschaften in Gstaad überstanden die beiden Deutschen zwar die Vorrunde, unterlagen dann aber in der Runde der letzten 32 ihren Landsfrauen Brink-Abeler/Jurich mit 0:2. Kurz danach beendete Susi Lahme wegen Knieproblemen ihre Karriere.

Im Oktober 2007 begann die Zusammenarbeit von Geeske Banck mit Anja Günther. Beim ersten Start der beiden gab es einen hervorragenden neunten Platz bei der World Tour in Phuket in Thailand. Fast genau ein Jahr später erreichten die beiden Deutschen ihre bisher beste Platzierung bei der World Tour mit dem Bronzerang wiederum in Phuket. Weitere hervorragende Platzierungen gelangen 2008 mit dem Erreichen des Finales beim CEV-Masters in Den Haagund dem fünften Platz beim FIVB Turnier in Dubai. Ihre beste Platzierung bei den deutschen Meisterschaften erreichten Geeske Banck und Anja Günther 2009, als sie im Halbfinale die hohen Favoriten Goller/Ludwig besiegen konnten und erst im Finale von Katrin Holtwick  und Ilka Semmler  bezwungen wurden. 2010 gelang Banck/Günther ein siebter Platz bei den Shanghai Open. Im Juli 2011 trennten sich Geeske Banck und Anja Günther. Den Rest der Beach-Saison bestritt sie mit wechselnden Spielpartnerinnen, mit Kira Walkenhorst  konnte sie jedoch direkt das Kölner Turnier der Smart Beach Tour gewinnen. 2012 wurden Banck/Walkenhorst Deutsche Vizemeister. Danach erreichten Banck/Walkenhorst bei den Åland Open Platz sieben.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Geeske_Banck

Weitere interessante Links

Aktuelle News zu Geeske Banck

volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter
Geeske Banck

Foto: FiVB

Geeske Banck
Geburtstag: 22.01.1981 (38)
Geburtsort: Kiel, Deutschland
Größe: 1,80 m
Position: Universal
Verein: Kieler TV

volleyballer.de wird betrieben von Timo Heinrich

i
x
  • Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

    Apache 2 Test Page
    powered by CentOS

    This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


    If you are a member of the general public:

    The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

    If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

    For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

    If you are the website administrator:

    You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

    You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

    [ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

    About CentOS:

    The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

    For information on CentOS please visit the CentOS website.

    Note:

    CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

    Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

    For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

    http://www.internic.net/whois.html


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner