volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Volleyball Startseite » Sportverletzungen im Volleyball und Beachvolleyball » Kniegelenk

Kniegelenk

(vgl. KASS 1995, 7, S 42-44)

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Es ist die Verbindung des Oberschenkels mit dem Schienbein und damit auch die Verbindung der beiden größten Knochen. Ein weiterer beteiligter Knochen ist die Kniescheibe (Patella). Sie ist in die Patellasehne eingebettet. Zwischen dem Oberschenkel- und Schienbeinknochen liegt auf jeder Seite ein knorpeliger Puffer: der Meniskus. Das Kniegelenk wird von zwei Kreuzbändern (vorderes und hinteres), einem Innenband und einem Außenband stabilisiert. Auch die Muskulatur, die an der Bewegung des Kniegelenks beteiligt ist, wirkt stabilisierend: die Vorderseite des Oberschenkels (Quadriceps) als Beinstrecker und die Rückseite des Oberschenkels (Ischiocrurale Muskulatur) als Beinbeuger.

Anders als beim Sprunggelenk überwiegen beim Kniegelenk im Volleyball eher die Sportschäden, akute Verletzungen sind selten.

» zum Inhaltsverzeichnis

Diese Inhalte wurden freundlicherweise von Martin Plessl zur Verfügung gestellt. Die komplette Arbeit kann unter: www.hausarbeiten.de heruntergeladen werden.

volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Der volleyballer.de Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Newsletter, verpasse kein News!

Newsletter abonnieren

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner