Loading
volleyballer.de - Das Volleyball Portal

United Volleys kommen mit Nervenstärke zum Sieg gegen Lüneburg

Bundesligen: United Volleys kommen mit Nervenstärke zum Sieg gegen Lüneburg

08.02.2016 • Bundesligen • Autor: Jan Wüntscher 455 Ansichten

Einseitig war beim 3:0 (25:20, 28:26, 25:22) gegen die SVG Lüneburg, mit dem die United Volleys am Sonntagnachmittag ihren sechsten Heimsieg in Folge feierten, nur das Ergebnis. Während sich draußen die Fastnachter mit dem schlechten Wetter herumschlagen mussten, konnten rund 1.500 Besucher in der Fraport Arena stürmische Zeiten auf dem Spielfeld erleben. Und wie schon im Hinspiel, das der Aufsteiger mit 3:1 gewonnen hatte, gab am Ende die Nervenstärke der Uniteds bei den "Big Points" am Satzende den Ausschlag.

United Volleys kommen mit Nervenstärke zum Sieg gegen Lüneburg - Foto: United Volleys/Gregor Biskup

Gegen starke Lüneburger war Kapitän Christian Dünnes auch in der Abwehr gefordert (Foto: United Volleys/Gregor Biskup)

Cheftrainer Michael Warm hatte das Match mit zwei Veränderungen in der Anfangsaufstellung begonnen. Neben dem 17-jährigen 2,11-Meter-Mittelblocker Tobias Krick begann erstmals seit seiner Meniskusverletzung vor acht Wochen auch Nationalzuspieler Jan Zimmermann. Erst am Vortag hatten die Coaches diese Entscheidung getroffen, nachdem sich bis dato Nachwuchshoffnung Jannis Hopt als mehr als würdiger Vertreter erwiesen hatte. Zimmermann lieferte auf Anhieb eine starke Vorstellung ab, die sich auch in seiner Wahl zum "MVP" niederschlug.

Hopt bringt die Wende in Satz drei

Neben dem fast schon obligatorischen Ass steuerte der Schwabe zwei erfolgreiche Blocks und sogar noch einen Angriffspunkt zur Bilanz seiner Mannschaft bei. Bezahlt machte sich aber auch, dass die United Volleys mittlerweile gleich über zwei Klasse-Steller verfügen. Zu beobachten, als im umkämpften dritten Durchgang der 19-jährige Hopt beim Stand von 17:19 aufs Feld kam und es erst nach dem 22:21 wieder verließ. Dabei hatten die Gastgeber in diesem Satz schon mit sechs Punkten geführt, sich dann jedoch einen zeitweiligen Blackout geleistet.

Die draus resultierende Spannung und die Endspurt-Qualitäten der Uniteds waren schon zuvor zum Leitmotiv der Partie geworden. Bis zum 20:20 war der erste Satz völlig offen gewesen, ehe die Hessen, angeführt von Topscorer Christian Dünnes , fünf Punkte in Folge erzielten. Begeisterungsstürme beim Publikum löste etwa jener Ball aus, den der Kapitän ohne Anlauf clever an den gegnerischen Block drosch, nachdem ihn Zuspieler Zimmermann kurz vor dem Boden noch mit einem Arm erhechtet hatte.

Lüneburger Aufschlag-Asse

In Satz zwei mussten die United Volleys sogar zwei Satzbälle der Lüneburger abwehren, ehe sie sich in der Verlängerung noch mit 28:26 durchsetzten. Probleme bereiteten ihnen immer wieder die druckvollen Angaben der Gäste. Deren Mannschaftsführer Scott Kevorken übertraf dabei mit drei Assen an diesem Tag die beiden kanadischen Nationalspieler Nickolas Del Bianco und Steven Marshall. "Aber selbst wenn wir mal nicht optimal spielen, sind unsere Jungs mental so stark, dass wir solche Duelle gewinnen", freute sich Michael Warm.

Ihren Spaß hatten an dem dramatischen Spielverlauf auch die beiden prominenten Gäste Karla Borger und Britta Büthe . Die Beach-Vizeweltmeisterinnen von 2013 und Deutschen Meisterinnen von 2014 unterstützten während des gesamten Matches Hallensprecher Axel Chur mit fachkundigen Kommentaren und zeigten sich beeindruckt vom jungen United-Team. Auf dieses warten nun zwei Hammer-Auswärtsaufgaben. Schon am Mittwoch geht es nach Bühl, wo bereits die Top-Clubs Berlin und Friedrichshafen unterlagen. Kommende Woche führt die Reise dann zum direkten Tabellennachbarn SWD Powervolleys Düren. Für Spannung dürfte also auch weiterhin gesorgt sein.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

News per WhatsApp

tragt Euch in den volleyballer.de WhatsApp Verteiler ein und erhaltet die wichtigsten News per WhatsApp.

volleyballer.de News kannst Du auch per WhatsApp bekommen.

Infos und Anmeldung

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner