volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Das beste aus zwei Welten - Rodheimer Piratenschiff voll besetzt

Regionalligen: Das beste aus zwei Welten - Rodheimer Piratenschiff voll besetzt

24.08.2015 • Regionalligen • Autor: Marcel Kopperschmidt 595 Ansichten

Mit zwei Teams im Spielbetrieb der Dritt- und Regionalliga zu starten war einmalig in der Rodheimer Vereinsgeschichte. Doch der Versuch das Drittliga Team mit Trainerin Xiaojun Yang in der Liga zu halten ist gescheitert, somit war auch der Abstieg des Regionalliga Teams besiegelt. "Eines ist klar", stellte Abteilungsleiterin Anna Wacker am Donnerstagsabend beim Volleyballtraining der neuen Regionalliga Herrenmannschaft fest: "Aus der Liga (a.d.R. Regional- & Oberliga) absteigen wird keine der beiden Mannschaften". Die vergangene Saison scheint damit endgültig abgehakt.

Dies belegt auch der einzigartige Zusammenhalt in Rodheim. Denn wer dachte, dass nach dem Doppelabstieg die Mannschaften auseinandergehen, wurde eines Besseren belehrt. Lediglich sind zwei Abgänge mit Patrick Hehl (TV Bommersheim) und dem langjährigen Rodheimer Mittelangreifer Ulrik Sürken (München) zu verzeichnen.
Neuer Herren 1 und bisheriger Regionalliga Trainer Detlef Zschiesche setzt auf einen erfahrenen und motivierten Kader. Andreas Böhmer, Oliver Klein, Marcel Kopperschmidt, Peter Preisendörfer, Moritz Sachs, Johannes Voeske und Robert Stodtmeister bleiben zunächst aus dem Stamm des letztjährigen Drittliga Teams erhalten und füllen den bisherigen Regionalliga Kader um Jens Bender, Tim Breitenfelder, Stefan Brömmeling, Thomas Lingenau, Alexander Schuld und Andreas Zander.

Hier sieht auch Zschiesche einen großen Vorteil im Vergleich zur vergangenen Saison, sind doch fast alle Positionen mehrfach besetzt: "Wir mussten häufig eine Ausleihe an die erste Mannschaft machen. Nun haben wir Spieler, die es alle können."
In Vor- und Nachbereitung der Saisons ließ Zschiesche individuell in Sand und Halle trainieren um Spieler zu beobachten und den Kader zu formen. Seit August ist die erste Herren im regelmäßigen Trainingsbetrieb. Das erste Pflichtspiel ist für den 12. September im Hessenpokal geplant, anschließend geht es zum 2-tägigen Vorbereitungsturnier nach Ludwigsburg. Start in den Ligabetrieb ist mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt auf den 26. September festgesetzt.

 

Der volleyballer.de Newsletter

Verpasse keine News, abonniere jetzt den täglich erscheinenden Newsletter. Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen.

Newsletter abonnieren

Weitersagen:

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Regionalligen"

» zurück
volleyballer.de auf Facebook volleyballer.de auf G+ RSS Feed Twitter

BeachZeit Beachvolleyball Camps

Beachvolleyball Camp mit BeachZeit

Buche jetzt Deinen Beachvolleyball-Urlaub. Mit Zufriedenheits-Garantie!

weitere Infos

Jetzt geht's App! Neu!

Die Volleyballer App

Jetzt gibt es endlich die offizielle volleyballer.de App. Für Android, iOS und Windows Phone.

weitere Infos zur Volleyball App

Bester Partner nach dem Sport zu entspannen: online casino

i
x


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner