volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der erste Neuzugang kommt aus Bühl

volleyballer.de

Bundesligen: Der erste Neuzugang kommt aus Bühl

21.05.2024 • Bundesligen Autor: BADEN VOLLEYS SSC 170 Ansichten

In vier Monaten startet für die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe die zweite Saison in der ersten Volleyball-Bundesliga. Hinter den Kulissen wird fleißig am zweiten Aufschlag in Liga Eins gearbeitet und auch am Kader für die Saison 24/25 gibt es Neuerungen.

Der erste Neuzugang kommt aus Bühl - Foto: Jürgen Eich

Foto: Jürgen Eich

Vom Zweitligisten TV Bühl wechselt Arshia Feizollahi zu den BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe. In der Mannschaft von Cheftrainer Antonio Bonelli wird er neben Mika Ahmann als Libero spielen und ist in Karlsruhe bereits bekannt: Der Deutsch-Iraner konnte dank der Kooperation zwischen den BADEN VOLLEYS und dem TV Bühl schon in der vergangenen Saison beim Erstligisten mittrainieren und sich für höhere Aufgaben beweisen. Diese Chance hat der 20-Jährige genutzt. "Arshia konnten wir schon in der letzten Saison genau beobachten", sagt Diego Ronconi, sportlicher Leiter der BADEN VOLLEYS. "Sein Wechsel zu uns ist der nächste logische Schritt in seiner Entwicklung."

Beim VfL Stade hat der schnelle Abwehrspezialist das Volleyballspielen gelernt - immer mit dem Ziel, Profi zu werden. Mit 16 Jahren wechselte er von Stade zum TV Baden, der damals noch in der zweiten Bundesliga Nord spielte. Nach dem Rückzug des TV in die Regionalliga zog es den talentierten Feizollahi in die 3. Liga zum Oldenburger TB und ein Jahr später zum Zweitligaaufsteiger nach Bühl - schon damals auf dem Radar des Karlsruher Erstligisten. Mit den Volleyballern aus Bühl erreichte er als Aufsteiger einen starken vierten Platz in der zweiten Volleyball-Bundesliga Süd. Zweimal wurde er mit der goldenen MVP-Medaille ausgezeichnet, dreimal mit der silbernen. "Ich freue mich auf eine tolle Saison und möchte mit der Mannschaft die Playoffs erreichen", sagt Feizollahi. "Antonio Bonelli sowie Mika, Tobi und Jannik kenne ich bereits vom Frühtraining donnerstags, an dem ich in der vergangenen Saison teilnehmen durfte. Jetzt freue ich mich, hier in Karlsruhe zu sein", fügt Feizollahi hinzu.

Nun will Arshia Feizollahi bei den BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe den nächsten Schritt zum Volleyball-Profi machen. Gleichzeitig wird der 19-Jährige am Otto-Hahn-Gymnasium, einer Eliteschule des Sports, sein Abitur machen - wie Mika Ahmann.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner