volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Lukas Pfretzschner zum Nations Cup: "Wir geben alles für die Olympia-Chance"

volleyballer.de

Olympia: Lukas Pfretzschner zum Nations Cup: "Wir geben alles für die Olympia-Chance"

13.05.2024 • Olympia Autor: DVV 135 Ansichten

Der Kampf um die Olympia-Tickets geht in die heiße Phase. Das letzte Ticket wird beim Nations Cup Finale im Juni in Lettland vergeben. Die Vorrunde der Männer findet vom 18. bis 20. Mai in Hamburg statt. Für Deutschland schlagen Nils Ehlers und Clemens Wickler sowie Lukas Pfretzschner und Sven Winter auf. Im Interview spricht Lukas Pfretzschner über die Chance, sich den Olympia-Traum zu erfüllen.

Lukas, der Nations Cup bietet euch die Chance, noch auf den Olympia-Zug aufzuspringen. Paris 2024 ist dadurch realer geworden. Was macht das mit euch?

Ich würde nicht sagen, dass wir große oder reelle Chancen haben. Es gibt eine kleine Chance und wir werden alles dafür geben, diese zu nutzen. Wir sind gut in die Saison gestartet, wodurch eine allgemeine Grundeinstellung bei uns herrscht, dass wir gegen die Teams gewinnen können, gegen die wir gewinnen müssen, um uns ein Ticket zu holen.

Wie schätzt du die Gegner in Hamburg ein?

Die Gegner werden sehr unangenehm sein. Jeder kann auf sehr hohem Niveau Volleyball spielen. Wir sind froh, Deutschland an der Seite von Ehlers/Wickler vertreten zu dürfen, aber wir sehen uns nicht als absolute Favoriten. Wir sehen uns teilweise als stärkeres Team, vorausgesetzt wir schaffen es, unsere PS auf den Court zu bringen. Wir legen gerade alles rein, um an der Konstanz unseres Spiels zu arbeiten. Wenn wir das hinkriegen, haben wir sehr gute Chancen, uns für die nächste Runde zu qualifizieren.

Ihr seid sehr gut in die Saison gestartet. Gibt euch das einen zusätzlichen Push für den Nations Cup?

Ja, wir sind gut in die Saison gestartet. Wir haben zwei internationale Medaillen von zwei Turnieren mit nach Hause gebracht und gerade den ersten Tourstopp der German Beach Tour gewonnen. Das freut uns riesig. Aber wir sehen den Nations Cup als neues Turnier. Wir können nicht einfach davon ausgehen, nur weil wir dreimal unsere Leistung abgerufen haben, dass wir das immer schaffen. Daher sollte man keine falschen Erwartungen an uns haben.

Wie ist es für euch, zuhause in Hamburg zu spielen und wie wichtig wird die Unterstützung der Fans sein?

Wir freuen uns riesig darüber, dass das Turnier in Hamburg stattfindet. Familie und Freunde werden kommen. Und natürlich auch die Fans vor Ort, vor allem vom FC St. Pauli, für den wir spielen. Es ist eine coole Sache, vor der eigenen Homebase spielen zu können.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Olympia"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner