volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
FC 09 mit schwarz-weißem Saisonfinale

volleyballer.de

2. Bundesligen: FC 09 mit schwarz-weißem Saisonfinale

27.04.2024 • 2. Bundesligen Autor: FC Schüttorf 09 e.V. 118 Ansichten

"Wir freuen uns auf den last dance. Denn wir wollen die Saison unbedingt mit einem Sieg beenden", sagt 09-Trainer Daniel Gorski vor dem Saisonfinale der Volleyballer des FC Schüttorf 09. Am Sonnabend ist um 19 Uhr mit VV Humann Essen einer der direkten Verfolger in der Vechtehalle zu Gast.

FC 09 mit schwarz-weißem Saisonfinale - Foto:  Hinnerk Schröer

Der FC 09 freut sich auf das letzte Saisonspiel vor heimischem Publikum (Foto: Hinnerk Schröer)

"In der Tabelle ist alles ganz eng. Wir wollen aber mindestens Sechster werden", betont Gorski. Damit würden die Schüttorfer nach einigen Jahren wieder in der oberen Hälfte der Zweitliga-Tabelle landen. Der Vorsprung auf die Essener, deren junges Team sich gut weiterentwickelt hat, beträgt allerdings nur einen Zähler. Und direkt hinter dem FC 09 lauert der punktgleiche Kieler TV (beide 30), sodass die Schüttorfer einen Sieg mit der vollen Punktzahl anstreben, um auf der sicheren Seite zu sein. 

Im Verlauf der Hinrunde hatte es allerdings noch nicht so ausgesehen, dass die Obergrafschafter überhaupt für einen Platz in der Tabellenregion in Frage kommen. Da steckte der FC 09 zwischenzeitlich mitten im Abstiegskampf. "Wir haben uns da raus gekämpft und eine gute zweite Saisonhälfte gespielt", sagt Gorski, der auch einige personelle Veränderungen im Aufgebot managen musste. Unter anderem schlüpfte er nach dem Abgang von Mateusz Maciejewicz selbst in die Rolle des zweiten Zuspielers. Angesichts der positiven Entwicklung wollen die Schüttorfer den aktuellen Kader in großen Teilen zusammenhalten. "Wir sind mit den Spielern in guten Gesprächen", sagt 09-Manager Diedrich Lammering.

Nicht mehr in der 2. Bundesliga auflaufen wird Damian Domonik. Der Co-Trainer bereitete sich in dieser Woche im Training auf einen Einsatz im Außengriff vor. "Ich wurde in Polen im Volleyball-Internat ausgebildet. Ich kann alles spielen", sagt der 38-Jährige lachend, der in dieser Saison neben seiner angestammten Position im Mittelblock auch schon als Diagonal- und Außenangreifer ausgeholfen hat. Ganz wird der frühere Junioren-Nationalspieler, der in seinem Heimatland auch in der 1. Liga auflief, die Volleyballschuhe nach elf Jahren in der ersten Mannschaft aber nicht an den Nagel hängen. Der Trainer der zweiten Mannschaft wird seinen Spielerpass mit in die Reserve nehmen. "Ich hoffe, dass die Halle zum Abschluss noch mal voll wird", sagt Domonik. Der FC 09 hält für das Saisonfinale zwei Aktionen bereit: Zuschauer, die im schwarz-weißen Outfit kommen, haben freien Eintritt. Außerdem erhalten alle Volleyball-Mannschaften, die mit mindestens sechs Aktiven in die Vechtehalle kommen, einen Original Bundesliga-Volleyball geschenkt.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner