volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Abwehrsspezialist HATCH bleibt ein GRIZZLY

volleyballer.de

Bundesligen: Abwehrsspezialist HATCH bleibt ein GRIZZLY

24.04.2024 • Bundesligen Autor: Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V. 310 Ansichten

Die Helios GRIZZLYS bauen weiter an ihrem Kader für die Saison 24/25. Zusammen mit GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera setzt Cheftrainer Itamar Stein aktuell die sportlichen Puzzleteile für eine erfolgreiche Spielzeit 24/25 zusammen.

Abwehrsspezialist HATCH bleibt ein GRIZZLY - Foto:  Ruwen Schröder

Der GRIZZLYS-Kader nimmt Gestalt an (Foto: Ruwen Schröder)

Dass Noah Baxpöhler und Jori Mantha, die beide noch laufende Verträge für die kommende Spielzeit haben, bleiben, ist bereits klar und auch Jakob Günthör, dessen Vertragsverlängerung bereits bekanntgegeben wurde, steht vor einer weiteren Spielzeit mit den GRIZZLYS. Mit JT Hatch hat nun ein weiterer wichtiger Spieler für die Saison 24/25 unterschrieben. Verlassen werden den Kader der Helios GRIZZLYS zur nächsten Spielzeit sicher vier Spieler. Mit allen anderen Spielern laufen Gespräche, genauso wie mit potenziellen Neuverpflichtungen. Bereits in der kommenden Woche soll die nächste GRIZZLYS-Vertragsverlängerung unter Dach und Fach sein.

Außen-Annahmespieler JT Hatch wird in der kommenden Spielzeit wieder für die GRIZZLYS auflaufen. Der US-Amerikaner geht damit in seine zweite Saison als GRIZZLY. Mit dem 28-Jährigen bleibt den GRIZZLYS ein weiterer Führungsspieler erhalten. Der Amerikaner richtet seinen Blick bereits jetzt auf die nächste Spielzeit: "Ich freue mich darauf, auf dem aufzubauen, was wir dieses Jahr erreicht haben.  Ich kann es kaum erwarten in die nächste Saison zu starten und freue mich auf eine weitere Saison mit den GRIZZLYS!" Auch GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera ist zufrieden mit der nächsten Vertragsverlängerung für die Spielzeit 24/25: "Ich freue mich sehr, dass wir mit JT für eine weitere Saison verlängern konnten. JT ist mit seiner menschlichen Art und seiner Erfahrung ein absoluter Führungsspieler und wichtiger Bestandteil für unser Team. Er ist ein schlauer Spieler im Angriff und stabilisiert Annahme und Abwehr. Durch seine positive Einstellung hat er uns in der letzten Saison mehrfach zurück auf die "Siegerstrasse" gebracht. Auch wenn er nicht immer Teil der Startaufstellung war und öfter mal von der Bank ins Spiel kam, hat er immer vollen Einsatz gezeigt. Itamar und ich waren uns früh einig, dass wir mit JT in die neue Saison gehen wollen."

Abgang von vier Spielern nach der Spielzeit 23/24 nun offiziell

Verlassen werden die Helios GRIZZLYS neben Zuspieler Fedor Ivanov (nach zwei Saisons), Mittelblocker Maciej Borris (nach einer Saison), Außenangreifer Lorenz Karlitzek (nach drei Saisons) auch Außenangreifer Iliya Goldrin (nach einer Saison). Neuzugänge für die kommende Spielzeit werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Für Sascha Kucera geht der Blick voraus, ohne Karlitzek, Goldrin, Borris und Zuspieler Ivanov: "Nach so einer erfolgreichen Saison fällt es immer schwer Abschied von einzelnen Mannschaftsmitgliedern zu nehmen. Wir waren diese Saison auch so erfolgreich, weil es eben im Teamgefüge gestimmt hat und wir uns alle untereinander verstanden haben. Jeder hat für jeden gekämpft und das hat uns am Ende dann weitergebracht. Ich möchte gar nicht auf jeden einzelnen eingehen, sondern mich bei Lorenz, Fedor, Maciej und Ilya für ihre Zeit bei den GRIZZLYS bedanken. Sie alle haben mit uns zusammen die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte erreicht und sich in die Geschichte des Clubs eingetragen. Ich wünsche allen sportlich wie privat alles Gute und freue mich auf evtl. Begegnungen auf nationaler wie internationaler Ebene. Und wer weiß vielleicht wird der ein oder andere Spieler mal den Weg zurück zu uns finden. Bis dahin alles Gute und viel Erfolg."

 

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.homeofgrizzlys.de) oder auf unseren Social-Media Kanälen (@heliosgrizzlys).

Weitere Meldungen aus der Kategorie "Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner