volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Der Hoffnung neue Nahrung gegeben

volleyballer.de

2. Bundesligen: Der Hoffnung neue Nahrung gegeben

23.04.2024 • 2. Bundesligen Autor: PSV 90 Dessau-Anhalt e.V. 127 Ansichten

Nach einem sportlich perfekten Wochenende sind die Dessau Volleys zurück im Kampf um den Klassenerhalt.

Der Hoffnung neue Nahrung gegeben - Foto:  Dessau Volleys

Neben Tom Orzelski fehlte Marvin Müller bei der MVP-Ehrung, da er verletzt im Krankenhaus weilte. (Foto: Dessau Volleys)

Die Jungs um Kapitän Fabian Kempf hatten sich genau das vorgenommen - sechs Punkte aus zwei Spielen. Aber dieses Ziel dann auch so umzusetzen, gebührt größten Respekt in dieser Drucksituation.

Auch die vergangenen Spiele gegen Warnemünde und Bocholt waren hinsichtlich der Qualität schon ordentlich. Jedoch fehlte die letzte Konsequenz und die nötige Konstanz, um punkten zu können.

Anders an diesem Wochenende? Nach dem verlorenen ersten Satz (23:25) vs. Neustre-litz ließ sich das Team nicht aus der Bahn werfen. Die folgenden drei sehr engen Sätze wurden nervenstark gewonnen. Das tolle Dessauer Publikum sah ein Match auf Messers Schneide und es sorgte mit einem großartigen Support dafür, dass die Dessauer Jungs am Samstagabend jubeln konnten. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung unseres MVP Marvin Müller.

Am Sonntagnachmittag um 15.00 Uhr startete das Duell mit dem VC Olympia Berlin. Das Bundesstützpunktteam kam mit einem kleinen Kader in die Bauhausstadt. Bis auf Libero Tim Türpe waren jedoch alle Leistungsträger dabei.

Die Dessauer Jungs erwischten einen Sahnetag im Aufschlag und somit wurde es auch im Block etwas leichter gegen die jungen Berliner Riesen. Zuspieler Mattis Vetterling koordinierte das eigene Angriffsspiel sehr geschickt und setzte seine Mitspieler gut in Szene. Mit 3:0 konnten sich die Dessauer Jungs für die 2:3 Hinspielniederlage revanchieren und wichtige sechs Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Somit endete das letzte Heimspielwochenende mit einer vollen Punktausbeute, einem glücklichen Team und vielen zufriedenen Zuschauern und Fans. Noch ist Dessau jedoch nicht im sicheren Hafen und muss auf einen guten Abschlussspieltag hinarbeiten und hoffen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner