volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Bocholt hat Platz drei schon sicher

volleyballer.de

2. Bundesligen: Bocholt hat Platz drei schon sicher

22.04.2024 • 2. Bundesligen Autor: TuB Bocholt 1907 e.V. 134 Ansichten

Volleyball-Zweitligist TuB Bocholt hat auch das letzte Heimspiel der Saison gewonnen.

Bocholt hat Platz drei schon sicher - Foto:  Jürgen Sabarz

Überragende Teamleistung (Foto: Jürgen Sabarz)

Vor 500 begeisterten Zuschauern setzte sich die Mannschaft von Trainer Markus Friedrich am Samstagabend in der Euregio-Sporthalle klar mit 3:0 (25:23, 25:22, 25:21) durch.

Friedrich bedankte sich anschließend bei den Zuschauern, unter denen auch der Bocholter Bürgermeister Thomas Kerkhoff war, für ihre tolle Unterstützung während der gesamten Saison. Unter großem Applaus ihrer Fans verabschiedeten sich Andreas Tins, den es nach drei Spielzeiten in Richtung Köln zieht, Maik Herbst, der künftig in den USA studiert und Lukas Salimi. Er bereicherte zwei Jahre als Zuspieler das TuB-Spiel und wechselt nun in Richtung Erste Bundesliga zum VC Bitterfeld-Wolfen (das BBV berichtete).

Sichtlich beeindruckt war Friedrich, nachdem er von der 0:3-Niederlage der Giessener Grizzly zeitgleich beim SV Warnemünde erfahren hatte und dem Publikum verkünden konnte, das TuB Bocholt der dritte Tabellenplatz bereits vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen ist. Mächtig bewegt konnte Friedrich keine weiteren Kommentare abgeben. Mit dem besten Saisonergebnis einer TuB-Mannschaft und dem dritten Platz war alles gesagt.

Das Zuschauerinteresse war vor dem letzten Heimspiel riesengroß gewesen. Bereits 20 Minuten vor Spielbeginn waren alle Tribünenplätze belegt. Die Stimmung und die Vorfreude auf einen tollen Saisonabschluss waren groß

Friedrich ließ im ersten Satz Stammsechs ran. Die Zuschauer bekamen alles geboten, was Volleyball ausmacht: Kraftvolle Angriffsschläge von den Außen- und Hinterfeldpositionen; direkte Punkte aus der Blockabwehr und schnelle Zuspiele über die Mitte. Das Ergebnis war eine deutliche 15:8-Führung zur Satzmitte, ehe sich leichte Fehler einschlichen Der FC Schüttdorf verkürzte nach einer Aufschlagserie ihres brasilianischen Diagonalspielers Lupp Preiera den Rückstand zum 22:24. Doch Rudy Schneider gelang dann für TuB der zu diesem Zeitpunkt erlösenden Punkt zum 25:23 Satzgewinn.

So unterschiedlich die beiden Satzhälften verlaufen waren, so gegensätzlich waren auch die beiden Mannschaften zusammengestellt. Auf der einen Seite war die Heimmannschaft, die zu einem großen Anteil aus Spielern besteht, die bereits in ihrer Jugend für TuB aktiv waren. Auf der Schüttdorfer Seite stand ein Kader von 14 Spielern aus sieben Nationen, da Schüttdorf keine nennenswerte eigene Jugendarbeit betreibt.

Beide Teams begannen Satz zwei in unveränderter Aufstellung. Das TuB-Team um Kapitän Luis Kubo begann konzentriert wie im ersten Satz. Schnell war eine Führung von drei bis vier Punkten herausgespielt. Auch hier kam Schüttdorf beim Stand von 13:15 noch einmal auf zwei Punkte heran, bevor die Bocholter Angriffswelle bestens justiert war. Ben Stoverink, Luis Kubo und Rudy Schneider waren von der gegnerischen Netz- und Feldabwehr nicht mehr aufzuhalten. Salimi, der nach dem Spiel die MVP-Medaille in Gold erhielt, beendete den Satz mit zwei Aufschlagassen zum 25:15.

Nach der Pause kam TuB wieder gut ins Spiel. Schüttdorf hatte zwei Ergänzungsspieler eingesetzt, die in einigen Aktionen Zweitliganiveau vermissen ließen. Im Gefühl des sicheren Sieges produzierte TuB einige Ungenauigkeiten und gewährte den Gästen hierdurch nicht nur einen Zwischenspurt, sondern auch eine erstmalige und einzige Satzführung beim Stand von 10:9.Danach war es wiederum Salimi, der mit einer Angabenserie die Führung zurückzuholen und bis auf 16:11 ausbaute. Die restlichen Punkte blieben reine Formsache und es war Tom Dörpinghaus vorbehalten mit dem dritten Satzball zum 25:21 den Sack zu zumachen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner