volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Höhenflug der Bühler Bisons

volleyballer.de

2. Bundesligen: Höhenflug der Bühler Bisons

25.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: TV Bühl Volleyball 150 Ansichten

Mit einem beeindruckenden und in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden 3:0 Heimsieg haben die Bisons ihre Chancen auf einen Podestplatz in der Zweiten Bundesliga gewahrt.

Höhenflug der Bühler Bisons - Foto:  TV Bühl

Nicht zu bremsen (Foto: TV Bühl)

Mit druckvollen Aufschlägen und einer sehr disziplinierten Block - Feldabwehr zogen die Bühler dem Tabellenzweiten aus Gotha schon früh den Zahn. Weder Niederlücke auf der Diagonalen, noch McBean in der Mitte fanden gegen die Bühler Wand um Elias Walther zu ihrer Normalform. Kam doch einmal ein Ball vorbei, stand die Abwehr um Libero Arshia Feizollahi sicher und so konnten die Hausherren ein ums andere Mal die langen Rallyes für sich entscheiden. Auch die Annahme war stabil und ermöglichte viele erfolgreiche Angriffe über die Mitte. Wurde es doch einmal brenzlich, war auf Duncan-Thibault auf der Diagonalen verlass, der fast fehlerfrei agierte und dem Team die nötige Sicherheit gab. Aaron Neumann, Robin Stolle und Alex Duncan-Thibault servierten allesamt mehre Asse und stellten den gegnerischen Libero vor große Probleme. Angefeuert von ca. 500 Fans diktierten die Bühler das Geschehen und der in die Startaufstellung gerückte Zuspieler Lennart Fuchs setze seine Angreifer gekonnt in Szene. Wenn die Gäste herankamen, dann nur durch unnötige Eigenfehler der jungen Bisons. Diese wurden in Satz Zwei allerdings deutlich weniger und schon fiel das Ergebnis entsprechend aus. Satz drei bot ein ähnliches Bild und nur beim 22:16 schienen die Hausherren etwas den Faden zu verlieren. Gotha punktete fünfmal in Folge und wurde erst durch die zweite Auszeit von Trainer Dienst gestoppt. Captain Duncan-Thibault war es vorbehalten, den Matchball mit einem krachenden Angriff zu verwandeln. Nun kannte der Jubel keine Grenzen mehr und der Sieg wurde vom begeisterten Publikum entsprechend gefeiert.

Jetzt haben die Bisons leider wieder ein Wochenende Pause, bevor es zum absoluten Spitzenspiel zum Derby nach Rottenburg geht.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner