volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Dresden ist Team der Stunde

volleyballer.de

2. Bundesligen: Dresden ist Team der Stunde

23.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: Gunnar Klehm, Volleyball Club Dresden e.V. 180 Ansichten

Die letzte lange Auswärtsfahrt der Saison führt die RAMFIRE Volleys Dresden am Sonnabend nach Rottenburg am Neckar.

Das Hinspiel endete nach zwei umkämpften Stunden Spielzeit mit 1:3 für den TV Rottenburg. Das Team ist im Rückspiel als Tabellendritter erst recht in der Favoritenrolle. Zumal der Heimvorteil mit dem riesigen Zuschauerzuspruch in Rottenburg enorm ist. Im Schnitt kommen mehr als 800 Zuschauer. Am Sonnabendabend dürfte die Zuschauerzahl vermutlich sogar vierstellig werden, zum Sparkassenspieltag wird noch mal extra die Werbetrommel gerührt.

Dennoch spricht auch einiges für die Dresdner. Sie haben vier der letzten fünf Spiele gewonnen und nur unglücklich gegen Mimmenhausen mit 2:3 den Kürzeren gezogen. Dresden ist damit so etwas wie das Team der Stunde, das auch vor großen Namen keine Bange hat. In der Vorwoche wurde mit dem TV Bühl der Tabellendritte vom Treppchen gestoßen. Nun geht es wieder gegen den Dritten.

Dresdens Trainer Peter Hesse hat auch wieder die zuletzt verletzt gefehlten Spieler an Bord, sodass er wieder zahlreiche Wechseloptionen besitzt. Um den fünften Auswärtssieg der Saison einzufahren, wäre allerdings eine Wiederholung der starken Leistung der Vorwoche mindestens zu wiederholen. 

Nachdem der Klassenerhalt frühzeitig gesichert worden ist, soll sogar noch mal nach vorne gescheut werden in der Tabelle, was noch möglich ist. Platz 5 ist weiter in Reichweite. Auf dem Weg dorthin wäre Trainer Hesse froh, wenn man aus Rottenburg Punkte mitnehmen könnte. Dazu muss dieses Mal aber die Annahme stabiler stehen, um Aufschlagserien der Rottenburger wie im Hinspiel zu verhindern. Außerdem dürfte spielentscheidend werden, wie die starken Mittelblocker aus dem Spiel genommen werden können. 

Anpfiff des Spiels ist um 19.30 Uhr und kann im Livestream auf DeutschlandTV verfolgt werden. 

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner