volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Sieg und Niederlage für VCO Jungs

volleyballer.de

2. Bundesligen: Sieg und Niederlage für VCO Jungs

18.03.2024 • 2. Bundesligen Autor: VC Olympia ´93 Berlin e.V. 144 Ansichten

Am Samstag sollten sich die jungen Nachwuchstalente des VCO noch einmal mit einem 3:1 Sieg und gutem Spiel für ihre Arbeit in dieser Saison belohnen.

Sieg und Niederlage für VCO Jungs - Foto:  Runa Sievers

VC Olympia Berlin vs Kieler TV (Foto: Runa Sievers)

Am Sonntag gab es gegen den Tabellenzweiten SV Warnemünde jedoch nichts zu bestellen.

Am frühen Samstagnachmittag erwischte die Mannschaft des VC Olympia Berlin einen starken Start und konnte die Gäste aus Kiel von beginn an unter Druck setzen. Verdient ging der 1. Satz mit 25:19 an die Mannschaft von Trainer Grzegorz Rys.

In den folgenden beiden Sätzen entwickelte sich ein hartumkämpftes Spiel mit vielen langen und spektakulären Ballwechseln auf beiden Seiten. Knapp konnte der VCO mit 25:23 den 2. Satz noch für sich entscheiden. Der 3. Durchgang ging dann mit 25:20 an die Gäste aus Kiel.

Um so bemerkenswerter, dass sich die jungen Nachwuchstalente nicht aus dem Konzept bringen ließen und einen souveränen 4. Satz auf das Parkett zauberte. Mit 25:17 erspielte man sich den 3:1 Sieg an diesem Tag.

Die MVP?S der Partie wurden auf Seiten des VC Olympia Berlin Neo Laumann und für den Kieler TV der Brasilianer Thomaz Meirelles.

Am gestrigen Sonntagnachmittag traten die Jungs des VC Olympia Berlin dann zu ihrem allerletzten Heimspiel der Saison 2023/24 in der 2. Bundesliga Nord der Männer an.

Von Beginn an wirkten die Gäste aus Warnemünde hellwach und konzentriert und so erspielte sich das Team des italienischen Trainers Maurizio Forte schnell eine Führung heraus. Nach 23 Minuten endete der 1. Satz mit einem souveränen 25:19 für Warnemünde.

In den Sätzen 2 und 3 fanden die VCO Jungs langsam besser in das Spiel, so dass die Partie knapper gestaltet werden konnte. Auch die Tatsache, dass der SV Warnemünde durchwechselte und nicht komplett mit seiner ersten 6 durchspielte, brachte in den beiden Sätzen ein ausgeglicheneres Bild. Am Ende stand ein 19:25; 20:25, 23:25 aus Sicht des VC Olympia Berlin.

So richtig in Bedrängnis bringen konnte der VCO den Gegner an diesem Nachmittag jedoch nicht. Bei der MVP-Ehrung im Anschluss an das Spiel wurden als wertvollste Spieler der Partie auf Seiten von Warnemünde Außenangreifer Tommy Mehlberg und auf Seiten des VC Olympia Berlin Libero Tim Türpe ausgezeichnet.

Jetzt steht zunächst für einen Großteil des Teams die Vorbereitung auf die 2. EM Qualifikationsrunde in Lettland an, eh es dann nach einer längeren Pause Mitte April zum allerletzten Spiel in der 2. Liga der Männer auswärts zu den Dessau Volleys geht. Anpfiff ist am 21.04. um 15:00 Uhr in der Friedensschule in Dessau.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner