volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Step by Step

volleyballer.de

2. Bundesligen: Step by Step

14.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: Pressestelle KTV Adler, Kieler TV 258 Ansichten

Kiel hamstert sich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zurecht. Zuletzt beim 2:3 in Dessau. Mit 20:25, 31:29, 26:28, 25:20 und 15:12 wurde das Auswärtsspiel denkbar knapp verloren. Als "Gamechanger" könnte man durchaus den zweiten Satz für eine nachträgliche Betrachtung heranziehen.

Step by Step - Foto:  japhotography

KLAUA WIEDER AN BORD (Foto: japhotography)

Nach dem guten Auftakt im ersten Satz, welchen der KTV mit 25:20 für sich entschied, lagen die Kieler in der Crunchtime des zweiten Satzes immer wieder mit einem Punkt in Führung. Dieses Momentum kippte beim Stand von 28:27 zu Gunsten der Gastgeber. Dessau nutzte die Chance und glich mit dem 31:29 zum 1:1 nach Sätzen aus.

Von diesem Moment an war ordentlich Stimmung unter dem Dach der Friedensschule in Dessau und es ging genauso spannend weiter.

In Satz Nummer drei waren es wieder die Schleswig-Holsteiner, welche nach langer Abstinenz von Peter Klaua, wieder auf Ihren langzeitverletzten Mannschaftskapitän zurückgreifen konnten. Klaua beim Spielstand von 6:7 für Freddy Kähler eingewechselt, zeigte im folgenden warum er für das Kieler Spiel so wichtig ist. So gelang es dem KTV Ensemble, diesen Durchgang am Ende mit 28:26 für sich zu entscheiden und brachte den ersten Punkt für die Tabelle unter Dach und Fach.

Aufgrund diverser Eigenfehler lief man im weiteren Verlauf immer wieder einem leichten Rückstand hinterher und ermöglichte den Dessau Volleys das Match noch einmal zu drehen.

Mit einem wuchtigen Sprungaufschlag von Oldie Piotr Adamowicz beendeten die Gastgeber die Partie im Tie-Break, glücklich aber verdient mit 15:12 und freuten sich Ihrerseits über zwei Punkte für die Tabelle.

Damit konnte sich Dessau in der Tabelle zwar platzmäßig nicht verbessern, schaffte es aber den Abstand auf die abstiegsbedrohten Lindower unter Kontrolle zu behalten.

Für Kiel heißt es jetzt, sich auf das nächste Heimspiel in zwei Wochen gegen den TUB Bocholt vorzubereiten und dort wieder mit allen Akteuren fit an den Start zu gehen.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter

Online Poker für echtes Geld auf GGPoker

Deine-Massanfertigung.de


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner