volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
Tigin Ya?lio?lu erweitert VCW-Trainerteam

volleyballer.de

2. Bundesligen: Tigin Ya?lio?lu erweitert VCW-Trainerteam

14.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: Sabine Ursel, 1. VC Wiesbaden e.V. 172 Ansichten

Volleyballtrainer Tigin Ya?lio?lu übernimmt ab sofort die 2. Mannschaft des VC Wiesbaden, die als höchstspielendes Nachwuchsteam des Vereins in der 2. Volleyball Bundesliga Frauen Süd spielt.

Tigin Ya?lio?lu erweitert VCW-Trainerteam - Foto:  Tobias Jenatschek

Tigin Ya?lio?lu erweitert VCW-Trainerteam (Foto: Tobias Jenatschek)

Der 32-Jährige trainierte zuletzt verantwortlich den VCW-Nachbarn VC Neuwied 77. Die Deichstadtvolleys haben sich bekanntlich wegen Insolvenz Ende Januar mit Beendigung der Hauptrunde aus der 1. Volleyball Bundesliga zurückgezogen.

Tigin Ya?lio?lu übernimmt die Verantwortung für die Damen II des VCW zunächst von Benedikt Frank, der neben den in der 1. Volleyball Bundesliga Frauen spielenden Profis parallel bis zu seiner Verletzung auch die Geschicke der Damen II bestimmt hat. Frank muss wegen seines Patellasehnenrisses noch einige Zeit in der Reha verbringen, hat aber weiterhin die Headcoach-Funktion für die leistungssportausgerichteten VCW-Teams ab der Regionalliga aufwärts und die Profis inne. Neuzugang Ya?lio?lu wird seine Expertise zudem als dritter Co bei den Profis einbringen und damit das Kollektiv um Bene Frank, Christian Sossenheimer und Scout Daniel Ramirez erweitern.

Die Damen II des VCW sind derzeit Tabellensechster der 2. Volleyball Bundesliga Frauen Süd. Am vergangenen Sonntag gewann das Team in der heimischen Sporthalle Am 2. Ring gegen die TG Bad Soden mit 3:2 (18:16 im Tiebreak). Am 25. Februar (15:00 Uhr) tritt Wiesbaden II unter der Führung von Tigin Ya?lio?lu bei den proWIN Volleys TV Holz an. Die Saarländer haben zuletzt für Verwirrung gesorgt: Nachdem Sergej Danilov aufgrund der für ihn "zu hohen Belastung" den Staffelstab nach dem dritten Spieltag an Übergangs-Headcoach Fabian Mohr (24 Jahre) übergab, hat der 65-jährige nun nach 13 Spielen erneut die Verantwortung übernommen.

STATEMENTS

Christopher Fetting (VCW-Geschäftsführer): "Tigin Ya?lio?lu erweitert als ausgewiesener Fachmann unser Trainerteam zunächst für die kommenden drei Monate. Nach der Saison tauschen wir uns dann über Erfahrungen und Perspektiven aus. Aufgrund der Verletzung von Benedikt Frank ist diese kurzfristige Verpflichtung derzeit die optimale Option, um unsere junge zweite Mannschaft im letzten Drittel der Saison weiterhin bestmöglich zu betreuen. Das Team ist ehrgeizig und hat in diesem Dreizehnerfeld noch gute Chancen, sich in der Tabelle weiter hochzuarbeiten. Wir richten unseren Blick auf die Entwicklung von Spielerinnen. Ziel ist, Talente an das Erstligateam heranzuführen. Sportlicher Kopf des VC Wiesbaden bleibt Benedikt Frank."

Benedikt Frank (Headcoach): "Wir haben eine Win-Win-Situation geschaffen. Tigin war nach der Insolvenz der Deichstadtvolleys verfügbar. Er wird uns jetzt in unserer Engpasssituation helfen und mit dem nötigen Respekt an seine Aufgaben herangehen. Die Verantwortung für unsere Damen II ist hoch, weil es darum geht, Talente sukzessive an die erste Mannschaft heranzuführen. Für ihn bedeutet das zugleich die Chance, in einem erfahrenem Trainerteam auf hohem Niveau weitere Erfahrungen zu sammeln."

Tigin Ya?lio?lu: "Man braucht auch ein Quäntchen Glück, um zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein. Benedikts Situation war jetzt der Anlass. Der Verein und ich hatten beiderseits gleich ein gutes Gefühl. Physisch übernehme ich jetzt das, was Bene bisher gemacht hat. Ich bin für das Training und die Spieltagsbetreuung der Mannschaft in der 2. Bundesliga verantwortlich und auch in den Trainingsbetrieb der Bundesligamannschaft integriert. Ich freue mich sehr, dass ich trotz meines Vertrags in Wiesbaden weiterhin die U20 der Mittelrheinvolleys bis zum Saisonende coachen darf."

Über Tigin Ya?lio?lu

Der gebürtige Münsteraner sammelte zunächst Erfahrungen bei den Damen des TSV Bayer Leverkusen: 2018 bis 2019 als Co-Trainer (Oberliga) und als Cheftrainer (2. Liga) bis zum Wechsel nach Neuwied. Mitte 2022 übernahm bei den Deichstadtvolleys die Nachfolge von Dirk Groß (ehemaliger VCW-Erstliga-Cheftrainer), der nach Hessen als Landestrainer in den Nachwuchsbereich wechselte.

Von 2018 bis 2022 war Ya?lio?lu auch für den Westdeutschen Volleyball-Verband (WVV) als Nachwuchskoordinator tätig. 2020 machte er seinen A-Trainer an der Sporthochschule Köln. Erste internationale Erfahrungen kamen 2018 mit der türkischen A-Nationalmannschaft unter Giovanni Guidetti hinzu. 2021 betreute er als Co-Trainer die weibliche U20 der Türkei. Der neue VCW-Trainer kommt aus einer Volleyballfamilie. Mutter Yurdagül spielte für Eczacibaci Istanbul, VV Schwerte, den USC Münster und die türkische Nationalmannschaft. Vater Suha ist eine feste Größe in der Nachwuchsarbeit in NRW. Schwester Tilbe Ya?lio?lu arbeitet seit 2021 an der Robert Morris University (Pittsburgh/USA) als Trainerin.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner