volleyballer.de - Das Volleyball Portal

Startseite
TuB rückt an Mondorf ran

volleyballer.de

2. Bundesligen: TuB rückt an Mondorf ran

13.02.2024 • 2. Bundesligen Autor: TuB Bocholt 1907 e.V. 171 Ansichten

Geht da für TuB Bocholt womöglich noch etwas in Sachen Meisterschaft? Der Volleyball-Zweitligist feierte am Samstagabend im "Stauder-Derby" gegen VV Human Essen einen 3:1 (25:21, 23:25, 25:21, 25:22)-Erfolg.

TuB rückt an Mondorf ran - Foto:  Jürgen Sabarz

Verdienter Sieg (Foto: Jürgen Sabarz)

Damit gelang der Mannschaft von Trainer Markus Friedrich der 13. Saisonsieg und sie legte einen weiteren Grundstein für die bisher erfolgreichste Saison seit dem Aufstieg in die Zweite Bundesliga 2012.

Und auf einmal sind die Friedrich-Schützlinge sogar in Reichweite zum eigentlich unbestrittenen Topteam der Liga, TuS Mondorf. Doch den hatte TuB Bocholt am Wochenende zuvor 3:0 besiegt, und nun ließ der Tabellenführer beim 2:3 beim PSV Neustrelitz weiter Federn. Damit beträgt Bocholts Rückstand auf Rang eins plötzlich nur noch drei Zähler. Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass Mondorf ein Spiel weniger bestritten hat - ebenso wie der Tabellendritte TSV Giesen Grizzlys II, der auch nur zwei Zähler hinter TuB Bocholt liegt.

Am Leistungslimit

"Wir wussten, dass eine kämpferische Leistung erforderlich wird. Wir haben jetzt 39 Punkte auf unserem Konto. Das ist mehr als wir vor der Saison gedacht haben. Wir spielen an unserem Leistungslimit. Ich bin froh, dass wir am nächsten Wochenende kein Spiel haben und uns bis zum nächsten Spiel in Kiel wieder regenerieren können", sagte Trainer Friedrich nach dem Arbeitssieg gegen den VV Humann Essen. Nach dem überraschenden Auswärtserfolg in Mondorf hatte er sein Team dann auch auf ein kämpferisches Spiel gegen den Tabellensiebten aus Essen eingestellt. Dieser hatte nach schwachem Saisonstart immer weiter aufgeholt und mit einer Siegesserie den sicheren Mittelfeldplatz erreicht.

Beide Mannschaften starteten nervös in die Partie. Attraktive Ballwechsel waren die Ausnahme. Die junge Mannschaft aus Essen profitierte lange Zeit von der Fehlerquote besonders bei den Aufschlägen der Bocholter. In der Folge blieb der erste Satz lange Zeit ausgeglichen. Erst als Lukas Salimi mit zwei Aufschlagassen den Vorsprung zum 21:16 für TuB Bocholt ausbauen konnte, war eine Vorentscheidung gefallen. Zwar verkürzten die Gäste den Rückstand noch einmal auf zwei Punkte, dann aber verwertete Ben Stoverink mit seinem Angriff den Satzball zum 25:21.

Mit dem Satzgewinn im Rücken hatten die TuB-Akteure ihre Sicherheit im Spielaufbau wiedergefunden. Luis Kubo war von der Essener Abwehr nicht zu stoppen und der Bocholter Block stand, sodass schnell eine deutliche Führung bis zum 17:12 herausgespielt werden konnte. Essen gab sich aber nie auf und kämpfte sich nicht nur wieder heran, sondern verwandelte gleich den ersten Satzball zum 25:23 Satzausgleich. "Das ist Volleyball. Du liegst komfortabel in Führung. Dann lässt die Konzentration nach, du machst den Gegner wieder stark und verlierst sogar den Satz", sagte Friedrich.

Die anschließende Pause nutzte er, um seine Mannschaft neu einzustellen. Jetzt setzte Zuspieler Salimi häufiger die beiden Mittelangreifer in Szene. Sowohl Andreas Tins als auch Tom Dörpinghaus fanden die Lücken in der Essener Abwehr. Der Lohn war die deutliche 15:7-Führung. Die Gäste aus Essen blieben kämpferisch und kamen über Tom Borchert und Luc Lüftner immer wieder zum Erfolg. Der Vorsprung schrumpfte zwar, aber die TuB-Akteure blieben konzentriert und verbuchten den dritten Durchgang mit 25:21 für sich.

Gold für Luis Kubo

Auch im vierten Satz lag TuB von Beginn an in Front. Bocholt war weiterhin spielerisch die bessere Mannschaft und hatte mehr Alternativen, die Angriffszüge zu gestalten. Allerdings konnte sich der Gastgeber nicht absetzten, da er such zu viele Fehlaufschläge leistete. Dennoch gab TuB die Satzführung nie ab und behielt nach dem 25:22-Satzgewinn die nächsten drei Punkte in Bocholt. Mit den MVP-Medaillen wurden Luis Kubo (Gold) und Luc Lüftner (Silber) ausgezeichnet.

Weitere Meldungen aus der Kategorie "2. Bundesligen"

zurück
volleyballer.de auf Facebook RSS Feed Twitter


Werben | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Partner